Nach Austausch der Nockenwellle Nockenwellensensor bereits 2 mal defekt.?

2 Antworten

dass ventile beim starten 'klappern' ist bei älteren motoren 'normal' -> hydrostössel verlieren öl und beim starten ist das ventilspiel zunächst zu gross bis sich mittels öldruck der stössel wieder justiert.

= kein grund zur beunruhigung.

zum anderen problem: fehlerspeicher auslesen!

Ok, danke für deine Antwort.

Ich denke aber es wird ziemlich sicher wieder der Nockenwellenschalter sein. Der Motor schaltet auch wie beim ersten mal wieder in das Notlaufprogramm.

Die frage ist halt was beim Einbau der Nockenwelle schiefgelaufen ist. Ich denke da liegt das Problem. Ich meine es ist doch verdächtig, wenn zwei mal hintereinander das gleiche Bauteil kaputt geht. Was meinst du?

0
@xxxxxxyyyyyy

ich gehe nicht davon aus dass es an der nockenwelle liegt - eher an der positionierung des sensors! berührt er den rotierenden teil??? oder scheuert das sensorkabel irgendwo???

0
@kleinkirmit

Hm gute Frage. Bin kein Automechaniker. Aber ich kann mal einen Blick rein werfen. Aber dann müsste der sensor ja 2 mal falsch montiert sein. Und es waren 2 verschiedene Montoure.

Was ich noch festgestellt habe. Als ich heute den Motor ausgeschaltet habe und neu angelassen habe ist die Warnanzeige wieder weg und der Motor lief normal.

Was ist das für ein Sensortyp? Mechanisch? Könnte Dreck oder Schmutz die Funktion behindern?

0
@xxxxxxyyyyyy

sind meist kapazitive oder indukive sensoren. wenn die aufnahme aus irgend einem grund beschädigt ist kann das durchaus sein - dann wird auch der nächste sensor wieder defekt gehen!

eine andere möglichkeit ist dass die geberscheibe (meistens blechscheibe mit ausgestanzten fenstern oder gepressten vertiefungen) verbogen wurde und den sensor berührt!

kann man so nicht beurteilen ...

wenn der fehler ab und zu auftritt würde ich mal einen blick auf die kabel werfen! -> angescheuert?

0
@kleinkirmit

ps: mangelhafter kontakt an einer steckverbindung wäre auch eine möglichkeit!

aber dennoch fehlerspeicher auslesen - es kann auch ein anderer defekt sein!!!

0
@kleinkirmit

Ok, danke für deine Hilfe.

Was meinst du genau mit Aufnahme?

Werde deine Punkte überprüfen. Komm im Moment aus Zeitgründen aber nicht dazu. Denkst du ich kann das Auto die nächsten Tage noch bedenkenlos verwenden (Vorallem für kurze Strecken)?

Nochmal vielen Dank

0
@xxxxxxyyyyyy

aufnahme = wo der sensor drin steckt. ev. kann der sensor zu tief sitzen!

verwenden ja - ev. halt wieder nur notprogramm ... ;-)

0

Der Motor von Opel dieser Baureihe ist die reinste Katastrophe.  Eine FehlKonstruktion. 

Ja, da kann  ich momentan nur zustimmen.

0

Eine FehlKonstruktion. 

vielleicht von VW zugekauft? lol

0

VW Spezialisten Gefragt!

Es geht um meinen Golf V/5 1.9 TDI,

Ich habe folgendes Problem,

Mein GOLF V 1.9 TDI geht während der Fahrt aus so als ob er kein Sprit mehr hätte, er geht aus und Rollt ruhig davon!

Wenn man ihn warm laufen lässt fährt er eine Weile 5-10min bei Kalt 1-3min. Wenn man ihn etwas "drückt" bzw ihn zügiger fährt geht er aus! Wenn er dann einmal ausgeht dauert es eine Weile bis er wieder anspringt auf gut glück nach 5min auf Pech muss man ihn erstmal 1-2h stehen lassen bis man ihn anbekommt (überbrücken und schieben hilft nicht) Startpilot hilft ab und zu Er hat seine Phasen wo er mich von A nach B bringt aber nicht von B nach A zurück!

Fehlerspeicher zeigt er NICHTS AN!

Nockenwellensensor wurde gewechselt Kraftstoffpumpe im Tank wurde gewechselt Kraftstofffilter wurde gewechselt Der Motorkopf wurde komplett auseinander genommen und zum Spezialisten gebracht alle Injektoren usw. wurden erneuert bzw. Generalüberholt! Ich habe jetzt schon knapp 1000€ investiert aber er läuft immer noch gleich!!! Mein Mechaniker und ich sind am Ende und haben keine ahnung mehr!

Könnte es vom Motorsteuergerät kommen, der wurde ja getestet und scheint "ok" zu sein?

Ich bitte um Hilfe!

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

BMW V8 Motor Ruckelt/Geräusche?

Hallo

Mir ist heute aufgefallen, dass der V8 (e65, 745i) des BMW durchgängig ruckelt bei 2500 RPM, wenn man das Gas komplett weggnimmt (0liter).

Zudem rattert im Takt unteren mittleren Bereich des Motors etwas im Stand bei 500 RPM. (hört sich am wie so ein V8 LKW Diesel). Dieses Rattern verschwindet ab 1000 RPM. Ist definitiv kein Nebenaggregrat und nicht Ventile oder Steuerkette.

Wenn man sanft Gas giebt, hört man ein undefinierbares Geräusch. Ebenfalls im Takt des Motors. Hört sich an wie leises "Poltern". Nur hörbar wenn der Motor wenig Lärm macht.

Zudem selten gelbes Motorzeichen bei Kickdown mit Leistungsverlust und Klackern (nicht im Takt de Motors), manchmal begleitet mit einer riesigen blauen Rauchwolke. Bestand schon seit Kauf und konnte Ursache nie gefunden werden.

Irgendeine Idee was es sein könnte?

Motor Ca. 170.000Km Gewechselt wurde in letzter Zeit komplette Zündanlage, KGE Neu, Keilriemen + Wasserpumpe, Lambdasonden neu. Alles bei BMW Vertragswerkstatt

...zur Frage

An alle KFZler: Werkstatt findet Fehler nicht?

Fahrzeug ist seit zig Wochen in der Werkstatt,die finden den Fehler nicht.
Auto hat teilweise keine Leistung, „verschluckt“ sich. Im Stand ist alles normal! Nur beim Fahren treten die Problem auf. Fehlerspeicher ist ok es wird NIX angezeigt.
Luftmengenmesser könnte es sein sagten sie. Was könnte es noch sein???????
Vor kurzem wurde Nockenwelle erneuert falls das hilft.

...zur Frage

Braun Tassimo...alles blinkt, nix geht, was hat sie?

Hallo!

Meine Tassimo...älteres Modell macht plötzlich nichts mehr. Wenn man sie einschaltet blinken alle Lichter und es hört nicht mehr auf.

Man kann alles versuchen zu drücken, aber sie blinkt stur weiter. Dem Gräusch nach heizt sie schon aber das blinken hört halt nicht auf so das man nichts drücken kann. Mit ganz viel Glück...aber das passiert so gut wie nie...klappt es doch mal das man sie benutzen kann aber dann hab ich das Gefühl das nicht genug Wasser kommt. Beim Latte ist immer noch Milch Konzentrat in der Kapsel nachdem das Wasser durch gelaufen ist. Was kann die Maschine haben?

...zur Frage

ist bei einem Reifenwechsel auch Ventilwechsel nötig?

bin ja nicht gerade dumm aber: folgender Vorfall, meine Freundin fuhr letzte Woche ca. 2km von Ihrer Wohnung weg und blieb mit plattem Reifen liegen, dachte sich nichts weiter dabei, Reifen wurde gewechselt und die Reise ging weiter Richtung Norden, ca. 900km, nach 200km die nächste Reifenpanne auf der Autobahn, nicht mehr ganz so lustig und der ADAC Mitarbeiter machte Ihr klar, das bei einem Reifenwechsel (Sommerräder montiert im April!!) vergessen wurde auch die Ventile zu wechseln. Habe selber schon beim reifenwechseln zugesehen und nie bemerkt, daß die Werkstätte da Ventile gewechselt hat. Sollte noch sagen, daß die Reifen auf Felgen gelagert wurden. Kann mich da jemand aufklären???

...zur Frage

Ohne Nockenwellensensor fahren?

Hallo, Ich fahre einen Opel Corsa B BJ. 1999. Mir wurde in der Werkstatt mein Keilriemen gewechselt und aufeimal sprang mein Wagen nicht mehr an. Dann kam jemand auf die Idee den Kabel des Nockenwellensensors zu lösen. Und wie ein Wunder startete der Wagen wie gewohnt. Wir haben auch schon den Nockenwellensensor ausgetauscht ohne weiteren Erfolg. Wir glauben das der Sonsor von Irgendwo zu viel Strom zieht. Ich wollte fragen ob ich ohne den Nockenwellensensor fahren kann da ich das Auto brauche über das Wochenende. Und eine Frage nebenbei: Ich habe falsche Zündkerzen drinne. Die sind wohl zu stark. Aber mein Auto fährt vernünftig. Darf ich trotzdem damit fahren? Mfg.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?