nach auslandsjahr die 10 wiederholen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich habe vor 7 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich habe das Jahr damals übersprungen und es hat mir nicht geschadet. Ich war damals ein schlechter Schüler, mein Schnitt vor dem ATJ war 3,2 - 3,5. Nach dem ATJ, ohne das Jahr zu wiederholen hatte ich dann 2,0 bei meinem ersten Zeugnis.

Die meisten ATS sind nach dem ATJ besser in der Schule, und die die freiwillig wiederholen sagen meist, dass sie es bereuen, und es auch locker ohne Wiederholen geschafft hättet.

Einges an Stoff, den ich damals verpasst habe, kam bei mir auch zur Matura und es war kein Problem den nachzulernen. Du musst verstehen, dass nicht der ganze Stoff kommen wird, es sind nur ein paar Sachen, die man locker nachlernen kann. Wenn es um Mathe, Physik oder Chemie geht, kannst du dir ja mal für 2-3 Stunden einen Nachhilfelehrer leisten, der dir die Sachen erklört wo du dir nicht sicher bist.

Ich würde nicht wiederholen und es probieren. Lern den Stoff nach den du brauchst, häng dich rein, dann schaffst du das locker. Ich hätte es bereut wenn ich wiederholt hätte, denn es war wirklich nicht so viel.

danke für deine antwort :) hattest du probleme freunde oder anschluss da zu finden? weil bei mir haben sich anscheinend schon wieder neue gruppen gebildet und so etwas weil die ja jetzt noch einmal in der 10 gemischt worden sind..

0
@luisablubb

Also bei mir war das danach noch immer gleich, da wir in den 5 Jahren an einer Höhren Schule nicht gemischt werden, sondern immer in der Stammklasse bleiben.

Aber das sollte kein Problem sein, du wirst doch sicher auch in der neuen gemischten Gruppe, Klasse ein paar Leute kennen. Bzw. sind da dann neue Leute die du kennenlernen kannst. Du wirst sicher nicht ganz alleine dastehen, und falls doch, musst du eben frech ein und dich einfach wo dazu stellen. Das sollte wirklich kein Problem sein, denn falls du wiederholst hast du ja das selbe, nur kennst du da wahrscheinlich niemanden.

0

Da solltest du eventuell Ruecksprache mit deiner Schule halten. Sowas klaert man doch eigentlich, bevor man sich um ein Auslandsjahr kuemmert.

Ich wuerde eine Wiederholung empfehlen, gerade dann, wenn man nur mittelpraechtig ist und vielleicht gar nicht die Kapazitaeten hat, um ein ganzes Schuljahr im Alleingang aufzuarbeiten. Am Ende ist das Auslandsjahr Privatvergnuegen, das im Lebenslauf ganz gut aussehen kann. Deinen weiteren Lebensweg beschreitest du aber mit dem deutschen Schulabschluss, in dem man entsprechend viel Wert legen sollte.

Jaa solltest du. Ich habe eine in meiner Klasse, die auch in der 10. für ein Jahr in die USA geht und sie schreibt nur 1en und 2en und wiederholt trotzdem. Ich denke das würde dir schon helfen fürs abi dann. :)

Also ich kennen mehrere Leute die ein Austauschjahr gemacht haben und keiner hat sie zehnte wiederholt und alle haben letzten Sommer ihr abi gemacht, ich finde nicht dass in der zehnten Stoff dran kommt der abirelevant ist und nicht später nochmal aufgegriffen wird

Also es würde sich erstmal die Frage stellen, ob das Schuljahr in den USA überhaupt in Deutschland anerkannt wird. Das ist nicht! automatisch der Fall.

Und wenn das nicht der Fall sein sollte, brauchst Du soundso eine Genehmigung, um die 10. hier zu überspringen. Und dieses wird bei "nur" durchschnittlichen Schülern oft gar nicht genehmigt.

Zu schaffen ist es allemal, aber es kann in einigen Fächern schwierig sein, den Stoff mal eben aufzuholen: Physik, Mathe, Chemie. In diesen Fächern kannst Du u.U. leicht den Anschluß verlieren.In keinem dieser 3 Fächer solltest Du dann einen LK belegen.

Aber ganz ehrlich: so etwas klärt man doch im Allgemeinen VORHER.

Was möchtest Du wissen?