Nach ausbilungsabbruch ALG II?

8 Antworten

Wenn du auf das Amt angewiesen bist, solltest du nichts von dir aus beenden.

Wenn das tatsächlich eine Ausbildung ist und du anschließend einen Berufsabschluss hast, weitermachen und ggfs. verlängern wenn es tatsächlich zu viele Fehlzeiten gibt.

Du als alleinerziehende Mutter, ohne familieäre Hilfe, solltest die bestmöglichlich Ausbildung für dich erreichen. Denn du musst auf eigenen Beinen stehen und dein Kind groß ziehen. Immer aufs Amt angewiesen sein und springen wenn die "Hopp" sagen, na danke schön.

Wenn du in Ausbildung bist, betrieblich, bekommst du die Ausbildungsvergütung, Kindergeld (für dich) und Waisenrente! Würdest du dann noch Geld vom Amt brauchen? Auch in 2.usw.Ausbildungen!

Die Finanzierung deines Kindes ist natürlich eine andere Sache.

Du bist noch so jung und kannst noch viel erreichen.


Das Amt soll die Miete übernehmen da ich sonst nur 200 Euro zum Leben habe. 

Deswegen berechnen sie all mein Geld. Ich danke dir für deine Antwort.

Und habe mich dazu entschieden nicht zu kündigen 

0

Wie die Community bereits sehr richtig erwähnt hat, würdest du, wenn du aus freien Stücken diese Ausbildung, sprich vom JobCenter verordnete Maßnahme abbrichst, eine wohl massive Kürzung bekommen.

Sprich einerseits, wie auch bereits gesagt wurde, mit deiner JobCenter-Agentin, andererseits gibt es im Netz die Seite `hartz 4 hilft hartz 4´, auf der du mitunter recht gute Tipps finden kannst. LG.

Meister Bafög und ALG 2

Hallo, Ich habe eine kleine Frage. Ich mache eine Ausbildung zum Erzieher und bekomme Meister Bafög. Meine Freundin bezieht derzeit ALG 2 zusammen mit unserer gemeinsamen Tochter. Ich lebe mit beiden in einer Bedarfsgemeinschaft Das Jobcenter will prüfen ob Leistungen bezogen werden dürfen. Meine Frage ist wird das Meister Bafög auch für meine Freundin und Tochter angerechnet oder betrifft das nur mich?

...zur Frage

Muss Jobcenter Betriebskosten 2012 übernehmen, wenn jetzt keine Leistungen mehr bezogen werden?

Ich bezog während Mutterschutz und Elternzeit fortlaufend bis Ende Januar 2013 Leistungen (Hartz IV). Da ich nun wieder berufstätig bin und mein Einkommen "zu hoch" ist, beziehe ich seit 01.02.2013 kein Hartz IV mehr. Nun bekam ich die Betriebs- und Heizkostenabrechnung für das Jahr 2012 und muss einen Betrag nachzahlen. Muss das Jobcenter diesen übernehmen, da diese ja während des Bezugs von ALG II entstanden sind, obwohl ich jetzt keinen Anspruch mehr darauf habe?

...zur Frage

Ausziehen damit Vater weiterhin leistung vom jobcenter kriegt?

Hallo ich bin 16 Jahre alt und mache eine Ausbildung mit einer Vergütung von 900€ brutto. Mein Vater bekommt vom Jobcenter Hartz4 und ihm wird seit dem ich eine Ausbildung mit Vergütung mache keine Leistung ausgezahlt. Das heißt ich muss laut Jobcenter 300€ Monatlich an meinen Vater Abdrücken, UNGEWOLLT!! Nun meine Frage, wäre es möglich das ich Gesetzlich ausziehe zu meiner Oma mit Zustimmung meiner Eltern sodass mein Vater weiterhin Geld bekommt vol Jobcenter.

...zur Frage

Muss ich zum Termin vom Arbeitsamt gehen, obwohl ich beim Jobcenter bin und Hartz4 bekomme?

ich bin beim jobcenter und bekomme hartz4 aus gesundheitlichen gründen musste ich meine gestütze ausbildung abbrechen die übers arbeitsamt lief.Nun habe ich einen termin vom jobcenter bekommen weil die frau wissen will was ich habe und mich kennenlernen möchte aber habe auch einen anderen termin vom arbeitsamt bekommen von der frau wo ich die gestützte ausbildung gemacht hab sie will wissen beim termin ob ich die ausbildung weiter mache. was mich wundert denn bekomme ja nur vom jobcenter geld und warum bekomm ich dann auch vom arbeitsamt einen termin und hab doch die ausbildung abgebrochen für mich hat sich das Thema erledigt denn kann aus gesundheitlichen gründen die ausbildung eh nicht weitermachen.bin ich verpflichtet zum arbeitsamt termin zu gehn? denn bekomm von denen ja kein geld zum jobcenter termin gehe ich ja.

...zur Frage

Muss Jobcenter Betriebskostennachzahlung für Vorjahr mit Bezug übernehmen, wenn jetzt berufstätig?

Hallo Community, habe bis Juni 2014 Hartz IV bezogen und bin nun wieder berufstätig (Teilzeit-Job + Mini-Job). Muss das Jobcenter die Betriebskostenabrechnungb aus 2013, die von meinem Vermieter schriftlich angekündigt wurde (mit erheblicher Erhöhung zwischen 200 - 400 € pro Haushalt!), die Kosten übernehmen, wenn ich 2013 und bis Juni 2014 Hartz IV bezogen habe?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

SilverMagic

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?