Nach Ausbildungsabbruch nochmal schule weitermachen?

2 Antworten

Kannst Du nicht den Ausbildungsbetrieb wechseln? Ich denke nicht, dass Du die Schule weitermachen darfst, aber nicht die praktische Ausbildung. Besprich das doch am besten mit dem Zuständigen an der Schule oder mit der zuständigen Kammer. Die Adresse kriegst Du in der Schule.

Ich will eig. komplett die richtung wechseln

0
@FrittenFritz31

Aha, das kommt in Deiner Frage aber nicht zum Ausdruck. Wie weit bist Du mit der Ausbildung: schon über die Hälfte?

0
@Joschi2591

nicht mal annähernd. bin noch in der probezeit. aber das ist auch nicht mehr ganz rechtlich

0
@FrittenFritz31

Was soll denn das heissen: "aber das ist auch nicht mehr ganz rechtlich "? Wenn Du jetzt aufhörst, hast Du wenigstens nicht viel Zeit verloren. Aber Du mußt Dir natürlich so schnell wie möglich eine Alternative suchen.

0

Hallo,

wenn du derzeit eine Ausbildung machst, dann spreche über die Situation doch mal mit deinem Lehrer an der Berufsschule. Vielleicht hat er einen Rat, was du machen kannst. Wenn sich dein Chef nicht an die Gesetze etc. hält, kannst du unter Umständen den Ausbildungsbetrieb wechseln. Wende dich auch an die Agentur für Arbeit, sowie Handswerkskammer oder wer für deine Ausbildung zuständig ist. Es ist besser, wenn du deine Ausbildung zu Ende machst.

Letztendlich ist es deine Entscheidung und du kannst die Ausbildung auch abbrechen. Wenn du nicht mehr in der Probezeit bist, musst du die Kündigungsfristen einhalten

LG Jasmin

Was möchtest Du wissen?