nach Ausbildung Gehalt - Elektroniker E&G

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo , nur Wissen und Erfahrung plus Führungsqualitaeten zählen und machen sich in der Lohnforderung bemerkbar:.Du bist noch in der Lehre und hast alle Möglichkeiten ,durch Weiterbildung und innerbetrieblichen Aufstiegsmöglichkeiten vor Dir .Nutze sie .Und das wird sich in Deinem Klingelbeutel bemerkbar machen.Aber bleibe auf dem Boden .Das Du Dir jetzt schon über die Zukunft Gedanken machst ,finde ich super.Aber bedenke ,ohne Fleiß kein Preis .Ich denke Du bist schon reif genug mich zu verstehen. Viel Glück für Derinen weiteren Lebensweg !!

Dieser ist vom 1-4 Jahr : 500/600/650/700 Mit abzügen wie Steuern aber geschätzt nur noch 2-400€/Monat

Bei 700,-€ fallen noch keine Steuern an, erst ab 8.354 € p.a. fallen Steuern an.
Bei 700,-€ etwa 140,-€ Abgaben an Sozialversicherungen, bei 500,-€ etwa 100,-€ Abzüge.

Ich will auf minimum 1600€ mit Abzüge im Monat kommen, nicht weniger

Da musst Du einen Arbeitgeber suchen der dir etwa 2.500,-€ zahlt, da kommst Du in Steuerklasse 1 auf Deine 1.600,-€ Netto im Monat.

du solltest jetzt erst mal zu sehen und deine Ausbildung so gut wie möglich abschließen. Nach der Ausbildung (mit gutem Abschluss!) liegt das Einstiegsgehalt bei 2.400-2.900€ (Quelle: http://www.ausbildung.de/berufe/elektroniker-energie-und-gebaeudetechnik/gehalt/)

safran123 03.07.2014, 13:31

bei 2.900 € brutto hast du 1.800 € netto!

Nettolohnrechner hier: http://www.brutto-netto-rechner.info/

du solltest dirngend auch mal das Lehrlingegehalt dort testen, denn bei 500 € brutto hat du nach Abzügen immer noch 400€ netto!

0
safran123 03.07.2014, 13:35
@safran123

wenn du dir den Meister nicht zutraust, dann mußt du eben möglicherweise in eine andere Stadt ziehen, um mehr zu verdienen, denn die Gehälter sind natürlich immer von Angebot und Nachfrage abhängig. Aber wie gesagt, erstmal hängt alles davon ab, dass du deine Ausbildung gut abschließt.

0

<<Dieser ist vom 1-4 Jahr : 500/600/650/700 Mit abzügen wie Steuern aber geschätzt nur noch 2-400€/Monat.. Da es die Ausbildung ist kann ich darüber hinweg sehen>>

Bei der Vergütung zahlst du keine steuern, nur sozialabgaben (Arbeitslosenversicherung, Renten-, Kranken- Pflegeversicherung) Da kannste grob 20 % anziehen. Also bekommste im ersten Jahr so 400 Euro raus.

Ich hab in meinem 1. Lehrjahr übrigens nur 320 brutto bekommen. Im letzte dann 630.. Industriekauffrau..

Also biste sogar ganz gut dabei.

Zu dem eigentlich Lohn später kann ich leider nichts sagen.

Würde mal googeln, was so das normale ist. Es gibt Berufe da steigert sich das nach alter. Und ein Wechsel in eine andere Firma lohnt sich eigentlich immer

Die Gehälter schwanken von Betrieben stark, schon mal an Weiterbildung gedacht wie z.B Meister?

tkaer 03.07.2014, 13:16

Ja aber das kostet um die 15.000 € dem zu machen, die hälfe übernimmt der Staat aber selbst dann ist es einfach zu viel.. Und in Mathe und Physik bin ich nicht sehr gut.. Das in der Ausbildung wird schon schwer aber als Meister muss ich noch sehr komplizierte sachen machen, und ich denke ich werde dies nicht bestehen

0
TriVe 03.07.2014, 13:21
@tkaer

So läuft man gegen eine Wand... Es ist utopisch an 1600€ mit Abzügen zu kommen ohne spezielle Weiterbildung

1

Was möchtest Du wissen?