Nach Ausbildung ein Jahr "Pause" danach duales Studium??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Amt möchte, dass du so schnell wie möglich einen Job kriegst. Da fürte deine Pausenpläne sehr schwierig werden. Erzähl davon einfach nichts.

Für einen potenziellen Arbeitgeber ist so ein "Saabatical" inzwischen kein großes Ereignis.

Für die Zukunft gebe ich dir ein Tipp, verlass dich niemals auf jemanden. Du könntest frühzeitig mit den Bewerbungen anfangen können. Naja, jedenfalls wünsche ich dir noch viel Erfolg!

die AfA will Dich in Arbeit so schnell wie möglich bringen. Und wenn dein Anspruch auf Arbeitslosengeld vorbei ist, mahlen "andere Mühlen", Dann musst Du Jobs annehmen egal was.

Sehe einfach zu wenn Du nichts anderes findest dass Du in ner Zeitklitsche unterkommst. Es gibt dort auch Gute . Erzähle niemanden, dass du studieren möchtest.

Mit einem Jahr Pause machen, wird die Arbeitsagentur nicht einverstanden sein.

Das ist kein Urlaub

die zwingen dich einen richtigenJob anzunehmen. 

Was möchtest Du wissen?