Nach Augenoptikerausbildung auf BOS?

4 Antworten

Was bedeutet für Dich "in diesem Beruf aufsteigen" ohne Meister zu machen?
Ausbildung zum Augenoptiker heißt

Geselle, Augenoptikermeister, staatlich geprüfter Augenoptiker und Augenoptikermeister, Bachelor für Augenoptik, Optometrist nur möglich als Meister oder mit Bachelor

Ok danke

0

Das kann man mit grundsätzlich mit jeder abgeschlossenen Ausbildung in dem zugewiesenen Fachbereich.

Im ersten Jahr macht man dort Fachhochschulreife (mit Abschlussprüfung) und im zweiten Jahr kann man noch das Abitur draufsetzen. Scheint aber wohl ziemlich stressig zu sein, so dass viele dort bereits nach dem ersten Jahr mit Fachabi aufhören.

Hatte man auf der Realschule eine 2. Fremdsprache 4 Jahre lang, so wird das angerechnet, wenn man auf der BOS2 keine mehr macht. Ohne 2. Fremdsprache bekommt aber nur ein Abi mit dem man an den Unis nicht alles studieren, eine sogenannte "Fachgebundene Hochschulreife".

Wer Abitur haben will, ist vielleicht auf einem (Erwachsenen-) Kolleg besser aufgehoben. Das ist genau wie eine gymnasiale Oberstufe. Man kann dort, wie am Gymi, nach 2 Jahren, ohne besondere Abschlussprüfung, auch schon die Fachhochschulreife erlangen, aber leider nicht in Sachsen und Bayern.

Dauert halt ein Jahr länger. Aber man bekommt dort ja elternunabhängiges BaFöG.

Ok vielen Dank. Heißt das, ich kann nach der Ausbildung zur Augenoptikerin dann ein Jahr auf die Bos gehen und hab dann Fachhochschulreife?

0

Mit mittlerer Reife und abgeschlossener Berufsausbildung könntest Du auf die BOS gehen, die deiner Berufsausbildung fachlich entspricht. Dort könntest Du in 2-3 Jahren das Abitur erwerben. Allerdings brauchst Du dazu eine zweite Fremdsprache und ohne Vorkenntnisse wird das in der Zeit nur sehr schwer zu schaffen sein.

Ich wohne in Bayern, hätte ich dann in 2 Jahren auf der Bos mein Fachabi? Sry bin verwirrt

Und da ich auf ein Gymnasium gehe, habe ich zur Zeit 3 Fremdsprachen, Englisch, Latein und Französisch. Wie gesagt will ich dann nach der 10.Klasse gehen und hätte mittlere Reife.

1
@easx22

Es geht hier - inklusive Berufsausbildung - um 5-6 Jahre. Schneller ginge es, wenn Du auf dem Gymnasium verbleibst. Du könntest aber auch auch mit mittlerer Reife (ohne Berufsausbildung) auf die Fachoberschule (FOS) gehen, Da hättest Du in 2 Jahren die Fachhochschulreife und könntest an deutschen Fachhochschulen studieren. 

1
@Coriolanus

Das mit der Fos wollte ich ja eig auch echt gerne machen, aber leider gibt es keine passende bzw. sinnvolle Fachrichtung , wenn ich danach Augenoptikerin werden will..

0

Was möchtest Du wissen?