Nach Arbeitsunfall krank, dan ntrotz weitere schmerzen vom Unfall arzt gesundgeschrieben

2 Antworten

Wenn der Gesundheitsschaden als Unfallfolge anerkannt wird bekommst Du auch das Verletztengeld weiter gezahlt. Wenn Du zwischenzeitlich Krankenkassenleistungen erhalten hast (auch Krankengeld) holt sich die Krankenkasse das Geld von der BG und Du bekommst dann nur die Differenz von der BG nachgezahlt, auch rückwirkend.. Wenn Gutachten erforderlich sind kann es etwas dauern, so wie lokicrax beschrieben hat.

Hoi.

Ja, wenn die BG dem anderen Arzt folgt, erhälst du auch rückwirkend Verletztengeld bzw. auch weiterhin, solange die AU andauert.

Allerdings kann es sein, dass die BG erst ein sogenanntes "Zusammenhangsgutachten" anfertigen lässt, um bestätigen zu lassen, dass die Schmerzen und die weitere Arbeitsunfähigkeit aufgrund des Unfalls bestehen. Dann kann die BG erstmal sich weigern zu zahlen und du mußt zur Krankenkasse und Krankengeld beantragen. Wenn die BG dann die Verletzungsfolgen anerkennt, bekommst du das Geld nachträglich ausgezahlt.

Gute Besserung Loki

Rückwirkend Verletztengeld fordern?

Am 05.04. hatte ich ein Wegeunfall. Ist auch als solcher dokumentiert. Im August stellten sich probleme an der rechten Hand ein. Der behandelte Arzt schrieb mich krank,stellte einen Zusammenhang zum Unfall her und hat es der versicherung gemeldet.Ich bekam nur Krankengekd von der Krankenkasse.Im Oktober war ich in der BG-Klinik um eine zweite meinung für eine OP einzuholen.Der Arzt da stellte auch einen Zusammenhang zum Unfall fest und erklärte mich ab sofort zum BG Fall und schrieb mich über die BG krank. Ich bekam ab sofort Verletztengeld.Die BG meinte es ist wichtig für das Verletztengeld ob man über die BG oder Krankenkasse krank geschrieben wird.Jetzt hat ein Gutachten den Zusammenhang von der Verletzung der rechten Hand zu dem Unfall endgültig bestätigt.1.Frage: Kann ich rückwirkend von August bis Oktober Verletztengeld verlangen? 2.Frage: Die BG hat im Gutachten festgestellt das ich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeitsfähig bin und stellt damit das Verletztengeld ein.Meinen Job kann ich nicht mehr machen.Dürfen die das?Soviel ich gelesen habe müssen die mir einen gleichwertigen Job anbieten ansonsten weiterzahlen?

...zur Frage

platzwunde durch arbeitsunfall

hallo,

ich hatte heute einen arbeitsunfall. mir ist eine palette auf die rechte hand gestürzt und dadurch habe ich eine platzwunde am rechten handballen. war daraufhin beim sani und dann im krankenhaus zum nähen.

gibts da jetzt irgendwie schmerzensgeld oder so von der bg oder gewerkschaft oder arbeitgeber?

unfall wurde der bg gemeldet als ich vom krankenhaus zurück war.

gruß tobi

...zur Frage

Wie kann ich Unterlagen zu einem 20 Jahre alten Arbeitsunfall wiederfinden?

Ich arbeitete von 1982-2001 in einem Stahlbaubetrieb in der ehemaligen DDR.1985 hatte ich einen Arbeitsunfall wobei ich mir den linken Arm (Elle und Speiche) brach.Seit diesem Unfall habe ich Probleme die linke Hand richtig zu bewegen.Jetzt hatte ich so starke Schmerzen das ich zum Arzt ging.Er stellte fest das die Schmerzen auf Grund von falschem zusammenwachsen der Knochen da sind.Nun versuche ich Unterklagen zu dem Unfall zu bekommen.Die damalige Firma gibt es nicht mehr.Das Krankenhaus wo ich behandelt wurde hat keine Unterlagen mehr und ich kenne die Berufsgenossenschaft nicht, welche für diese Firma zuständig war.Was kann ich tun um zu beweisen das es ein Folgeschaden des alten Unfalls ist ?

...zur Frage

Frage zu BG Fall Verletzten Geld?

Hallo Ihr lieben,

Ich bitte euch mal um Rat und hoffe das sich einer von euch damit auskennt.

Am 01.06.2017 hatte meine Freundin einen Autounfall auf dem Weg zur Arbeit, folglich Arbeitsunfall dies wurde Ihr aber erst am 26.06 mitgeteilt bis dato war sie in Kassenärztlicher behandlung.

Vom 22.07 dann hat sie dann rückwirkend Verletztengeld erhalten.

So der Durchgangsarzt hat auch alles als Arbeitsunfall diagnostiziert mit Unfallfolge etc. Bis auf die letzten 2 AU's hier haben die zwar noch Arbeitsunfall makiert aber als neue Diagnose Verschleiß eingetragen. Fomglich sagt die BG jetzt sie ist nicht mehr zuständig.

Nun meine Frage welche Leistungen muss meine Freundin an die BG zurückzahlen? Die differnez vom Verletztengeld zum Normalen krankengeld plus die Rezeptgebühren etc. für sen Kompletten zeitraum oder ab der Verschleiß Dieagnose?

Oder nur die Rezeptgebühren?

In meine Augen bleibt der Ursprung ja trotzdem ein Arbeitsunfall.

Bitte helft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?