Nach "Arbeit" auf nichts lust?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So wie ich es verstehe, ist die Arbeit auch zu schwer für dich?

Wenn du eigentlich nicht arbeiten darfst, kann deine Mutter nicht bestimmen, daß du es trotzdem machen mußt!

Das hat ein Arzt zu entscheiden!

Was machst du gegen deine psychischen Probleme u. gegen das Untergewicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FailLord2014
15.06.2016, 17:09

Ja die arbeit ist mir auch zu schwer. Also auch die, die ich jetzt nur mache.

Der Arzt von Arbeitsamt sagte das ich eigentlich für mind. 6 Monate nicht arbeiten darf.

Was die Psychischen Probleme angeht da bin ich in Therapie, und bei dem Untergewicht da komme ich eigentlich recht gut voran in dem ich alle Mahlzeiten zu mir nehme (also Frühstück, Mittagessen und Abendessen und zwischen durch dann halt noch was).

0

Hallo! Ich besuche momentan überbrückend bis zum August eine berufsvorbereitende Maßnahme, weil ich Ende des letzten Jahres meine eigentliche Ausbildung abbrechen musste, aus gesundheitlichen Gründen.
Von meinem Berufsberater beim Arbeitsamt wurde mir das ganze auch komplett anders dargestellt.
In Wahrheit sitzt man den ganzen Tag nur blöd rum, ist nur am gammeln und muss sich mit den asozialen Leuten anfreunden, damit man nicht noch gemobbt wird.
Ich kann also in etwa verstehen was du meinst. Ist deprimierend. Aber ich sehe immer das positive, dass ich in Ruhe dort Bewerbungen umsonst raushauen kann, so viele ich will. Und man bekommt dafür sogar noch Geld. Aber kannst du nicht eventuell mit deinem Ansprechpartner reden aus der Maßnahme? Dass du vielleicht in einen anderen Kurs kommst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FailLord2014
15.06.2016, 17:28

Ich kann es mal versuchen darüber mit meinem Ansprechpartner dort zu reden.

0

Oh, wie ungewöhnlich, Du bist nach der Arbeit müde... Tja, so ist das nunmal wenn man was leistet...

Es gibt aber eine ganz einfache Lösung: Bezieh einfach keine Leistungen vom Amt, dann kannst Du den ganzen Tag im Bettchen liegen, zocken und essen solange Du willst und kein Mensch wird dich "zwingen" zu arbeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FailLord2014
15.06.2016, 17:05

War ja klar das mal wieder irgendwer daher kommt, und so eine Antwort schreibt, weil er/sie denkt das man sowas aus reiner Faulheit schreibt/behauptet.

0

Geh zum Arbeitsamt und sage das dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag wie es ist! Nur so kann es für dich optimiert werden! Alles gute ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FailLord2014
15.06.2016, 17:12

Ich kann da wirklich einfach sagen wie es ist ohne das, es dann auswirkungen hat und die sagen das ich noch mehr Zeit brauche damit ich "Offiziel arbeiten kann"? Momentan sollte ich vom Arzt des Arbeitsamt aus eigentlich 6 Monate lang nicht arbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?