nach amerikanischem oder deutschem recht bestraft werden?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es findet das Recht des Bundesstaates Anwendung, in dem du die Straftat begangen hast, so du denn dort aufgegriffen wirs und nur 19 von 50 Staaten haben die Todesstrafe abgeschafft (zzgl. D.C.), in 4 weiteren ist sie durch Executive Order des jew. Gouverneurs ausgesetzt.

Auch Bundesrecht sieht noch die Todesstrafe vor für First Degree Murder.

Wenn du dich in Deutschland befindest, droht dir keine Auslieferung, da die BRD nur innerhalb der EU ausliefern würde aber dann evtl. hier ein Prozess nach deutschem Recht, der auch zur lebenslangen Freiheitsstrafe führen kann (§ 211 Abs. 1 StGB).

Man unterliegt grundsätzlich immer dem Recht des Staats, in dem man sich aufhält, unabhängig von der eigenen Staatsangehörigkeit.

Stichwort ist hier 'Territorialitätsprinzip':

Das Territorialitätsprinzip (auch Territorialprinzip genannt) betrifft die Rechtsanwendung und beschäftigt sich hierbei mit der Frage, welches Recht auf welche Personen wann und an welchem Ort anwendbar ist. Generell sagt das Territorialitätsprinzip, dass alle Personen der Hoheitsgewalt, also den Gesetzen des Staates unterworfen sind, auf dessen Territorium sie sich jeweils befinden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Territorialit%C3%A4tsprinzip

Nach deutschen Recht wirst du in Deutschland für im Ausland begangene Straftaten so bestraft, als wenn die Tat in Deutschland begangen worden wäre. Das greift aber logischerweise nur, wenn es dir gelingt, nach der Tat nach Deutschland zurückzukehren.

Wirst du in den USA verhaftet, wirst du auch dort angeklagt, mit allen Konsequenzen (z.B. Todesstrafe). Deutschland würde zwar versuchen, deine Auslieferung nach Deutschland zu erreichen, damit du nach deutschem Recht verurteilt werden kannst, aber erfahrungsgemäß machen die US-Amerikaner diesen Schritt nicht. Sie liefern dich nicht nach Deutschland aus.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Strafrecht in den USA, als deutscher Staatsbürger Straftat in USA begangen

Hallo! ich habe schon das gesamte Internet durchforstet und leider nichts vernünftiges gefunden. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

Ich habe ein Buch geschrieben, in welchem sich ein Mädchen (deutsche staatsbürgerschaft) mit einem studentenvisum in den usa aufhält und folgende verbrechen begeht: besitz von marijuana, crystel meth und waffen urkundenfälschung. zudem konnte sie vor der polizei nach mexiko fliehen, und wird dort verhaftet.

Nun weiß ich nicht wie das mit der Bestrafung funktioniert. Wird sie nun nach dem Mexikanischen oder dem Amerikanischen Rechtsprinzip bestraft? Was hat es für auswirkungen, dass sie ja eigentlich der deutschen Staatsbürgerschaft angehört? Hinzufügend sollte man wissen, dass ihr amerikanischer Freund nach der Verhaftung jegliche Schuld auf sich nimmt, und sagt, dass sie nichts mit alledem zu tun hätte.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?