Nach Alkoholkonsum- Wadenkrämpfe?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das Bier würde ich nicht mit MIneralwasser verdünnen. Zwischendurchmal ein Glas Wasser trinken. Oder abends vor dem Schlafengehen eine Vitaminbrausetablette auflösen. Durch das den Alkoholkonsum und das häufige Pinkeln scheidest du auch wichtige Mineralien aus. Daher auch der Kater. Aber besser ist immer auf Alkohol möglichst zu verzichten.

Hol dir Magnetrans Trink-Granulat aus der Apotheke und trink ein großes Glas davon. Kater, Krämpfe und Kopfweh adé. Geheimwaffe!

alkohol und kaffee entzieht dem körper wasser und vermutlich auch noch andere mineralstoffe und da kann es vorkommen das du beim pippimachen was weggespült hast was jetzt an den waden fehlt

daher alkohol und kaffee immer nur in maßen ist beides luxus

Schluckauf quält mich furchtbar! hilfe!

Hey liebe Comm!

Ich sitz grad mich nem fürchterlichen Schluckauf vor dem Pc! Ich bin echt verzweifelt!

Ich habe gerade mineralwasser getrunken und zack! 2 sek später ging dieses zum Wanhsinn führende Hicksen Los!!! >.

nNoch schlimmer ist, immer nach dem Dieses Hickser vorbei sind, kommt nach 1 sek so ein knacken im rechten Ohr!!! Aber auch nur ganz kurz!

Knacken in den Ohren habe ich schon seit langer Zeit, aber dann noch beim Schluckauf!?

Ich drehe durch! Ich halte ständig die Luft an! Was angeblich helfen soll! Probieren werde ich noch Finger in den Gehörgang stecken und dann leicht hin und her bewegen! Ob das Hilft!?

Bitte, vieleicht kann mir einer helfen! Ich hab schon schmerzen im Bauch von den Ständigen Hickser oder wie man das nennt!

...zur Frage

Carolinen Mineralwasser aus Glasflaschen nicht lieferbar, warum?

Hallo,

Vielleicht ist es schon einigen aufgefallen aber es gibt derzeit kein Carolinen Mineralwasser in Glasflaschen, vom Unternehmen gab es bislang auch keine Pressemitteilung. Weiß jemand etwas darüber? Habt ihr vlt. auch vermehrt Glasbruch am Schraubverschluss?

LG Mathew

...zur Frage

Wieso verkrampfen meine Hände nach dem aufstehen so oft?

In der früh kurz nachdem ich aufwache verkrampfen meine Hände sehr stark. Es ist teilweise so das ich meine Hände am Anfang noch offen habe und ich sie automatisch zu einer Faust balle so das ich mir meine Nägel in die Handfläche drücke und ich kann es nicht verhindern. Das sind höllische Schmerzen und ich habe mir damit schon mal fast einen Nagel abgebrochen. An was könnte das liegen oder weiß jemand was man dagegen tun kann?

...zur Frage

Auswirkungen von Alkohol

Ich trinke eigentlich nie viel Alkohol. Oft wenn ich weggeh gar nicht und wenn dann nur ein einziges Getränk. Ich hab auch noch nie die Kontrolle über mich verloren. Am Samstag hatte eine Freundin von mir Geburstag. Wir haben zu dritt in einer Disco reingefeiert. Davor waren wir ein paar Stunden bei ihr. Dort gab es einen Malibu-Kirsch und einen Malibu-Maracuja. Gemerkt hab ich davon eigentlich nicht viel. Als wir in der Disco waren, hab ich mir einen Long-Island-Icetea bestellt. Ich hab den wohl auch etwas zu schnell getrunken, da es da total voll war, man die ganze Zeit nur rumgeschubst wurde und wir auch mal tanzen wollten. Jedenfalls war es das erste Mal überhaupt, dass mir von Alkohol schlecht geworden ist, ich mich übergeben musste und das nicht nur einmal. Mir wurde auch total schwindelig, sodass sich alles um mich herum gedreht hat und ich dachte, es fehlt nicht mehr arg viel und ich kipp um. Es hat ewig gedauert, bis es mir wieder besser ging. Ich kann mich auch noch an alles erinnern. Im Bett hab ich einen üblen Wadenkrampf bekommen. Ich hab auch jetzt noch Muskelschmerzen in den Waden. Ich hab auch bis jetzt noch starke Magenschmerzen aber sowieso Probleme mit dem Magen. Können solche Wadenkrämpfe und Magenschmerzen, die so lange anhalten von Alkohol verursacht werden, oder hat das eher einen anderen Grund? Abgebaut müsste er ja schon längst sein.

...zur Frage

Macht Kohlensäure mehr Hunger?

...zur Frage

Warum immer Wadenkrämpfe beim Fussball?

Hallo zusammen ,

ich habe seit Jahren das Problem das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme.

Ich habe jetzt nach einer 2 Jährigen Pause wieder angefangen, war aber in der Zwischenzeit immer Joggen. Ich bin konditionell fit, renne mehrmals in der Woche mehrere Kilometer. Auch beim Spiel könnte ich was die Kondition angeht noch weiterlaufen, allerdings bekomme ich momentan schon nach ca.55 Minuten einen Wadenkrampf.

Ich nehme extra seit 2 Wochen Magnesium 400 täglich, esse täglich eine Banane. Ich habe während dem Spiel viel Isotonisches getrunken , extra danach geschaut das ich nicht nur Wasser sondern ISO Getränke zu mir nehme. Alle 20 Minuten getrunken , und dennoch kamen die Krämpfe. Habe vor dem Spiel extra meine Waden eingecremt mit Durchblutungsfördernder Creme.

Alles bringt nichts. Ich bin langsam am Verzweifeln.

An was kann es denn noch liegen das ich beim Fussball Wadenkrämpfe bekomme ?

Nachts habe ich keine Probleme, wache da nie mit Wadenkrämpfen auf.

Allerdings wenn ich z.B. auf der Couch liege und meinen Fuß richtig nach unten durchstrecke und meine Wadenmuskulatur richtig anspanne ,dann bekomme ich da manchmal auch einen Krampf wenn ich nicht vorher wieder locker lasse. Weis nicht ob das normal ist..

Es macht einen echt fertig wenn man konditionell fit ist , aber immer wegen Krämpfen aufhören muss...

Beim Joggen habe ich solche Probleme nicht , aber ich denke weil es eben da nicht solche Bewegungen sind wie beim Fussball...

Also ich vor Jahren Aktiv gespielt habe, habe ich eine Zeitlang Limptar eingenommen gegen Krämpfe , damit war es etwas besser aber auch nicht zu 100% weg.. aber die Krämpfe kamen vllt. etwas später. Mittlweile kann man das aber nicht mehr kaufen ohne Rezept.

Bin 30 Jahre alt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?