nach abtreibung hat beziehung überhaupt noch eine chance?

13 Antworten

Ich denke, Du brauchst jetzt erst mal etwas Zeit, um wieder zu Dir zu kommen. Schließlich hast Du mit der Abtreibung und dem Stress mit deinem Freund extreme Belastungen erlebt.

Schau doch mal, ob es bei Dir in der Nähe eine Frauenberatung gibt, wo Du erstmal einfach nur über Deine Situation und Deine Gefühle reden kannst.

Warum hast Du es denn von ihm abhängig gemacht? Das Ganze tut mir extrem leid für Dich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich diese Entscheidung von meinem Partner abhängig gemacht hätte und ihm dann vorwerfe. Ihr schiebt Euch das jetzt gegenseitig zu, dabei habt ihr mit dem Leben eines Menschen gespielt. Sorry, aber mit dem Herzen einer Mutter muss ich leider gestehen, dass das für mich alles kein Sinn macht!!! Sucht euch Hilfe!

Schmeiß den Kerl raus.... er ist die Pfeiffe vorm Herrn... dann geh zum Arzt und hol dir psychologische Beratung...sehr wichitg jetzt für dich...dein Körper ist durcheinander ...gib ihm Zeit sich zu stabilisiern..vielleicht meinst du das deine Entscheidung nicht richtig war, aber überleg mal was passiert wäre mit euch bei so einem "Vater"....!!! Es ist eigentlich völlig egal ob die Entscheidung richtig oder falsch war, die Entscheidung ist gefallen. Sei jetzt stark und lass den Kerl nicht gewinnen....sonst wird es ewig so weiter gehen...

Ex will unser Baby abtreiben?

Hey Community. Habe momentan ein riesen Problem. Ich bin 18 Jahre alt und war 6 Monate mit meiner Ex zusammen. Sie ist 22, aber was ich nicht wusste, war, dass sie einen Mann hat. Jetzt ist sie schwanger, aber das Kind kann nur von mir sein. (Ihr Mann war letzten Monat scheinbar auf Dienstreise..) Wenn ich gewusst hätte, dass sie einen Mann hat, hätte ich das nie getan. Jetzt will sie aber das Kind abtreiben. Aber es ist doch ein Geschöpf Gottes und egal, wer die Eltern sind oder was die Vorgeschichte war. Es hat doch ein Recht auf Leben, oder nicht.. Kann ich irgendetwas tun, um diese Abtreibung zu verhindern? :(

...zur Frage

Abitur mit Baby?

Ist es möglich mit einem Baby die FOS 13 zu machen? Ich will unbedingt mein Abi nur wurde ich vor 2 Monaten schwanger und Abtreibung ist einfach keine Option..

Und jaja ich weiß hätte ich mir vorher überlegen sollen. Verhütung. etc etc ich weiß nur ist es leider zu spät dafür. :)

Und: Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist wäre es möglich mein Baby mitzunehmen?

...zur Frage

Welche Ausrede für Abtreibung?

Hi bitte keien moralapostel weiss selbst hätte verhüten sollen und selber schuld.

Meine Schwestern sind gegen Abtreibung und werden mich ewig dafür hassen wenn ich das tue (eine hat erst vor kurzem ihr Baby verloren)

Also brauch ich eine gute Ausrede wieso ich hab Freitag nicht mehr schwanger sein werde.

Bin erst in der 4 Woche, da kann das schon mal passieren das man das Kind verliert oder? Vielleicht ein Windei?

Habt ihr Ideen?

Danke

...zur Frage

wenn mein Freund alkohol trinkt, bekomme ich mega die abneigung. was soll ich machen?

Hey Leute, Mein Problem ist folgendes- Ich bin mit meinem Freund schon mehr als 2 Jahre zusammen. ich hatte vor ungefähr nem halben Jahr Geburtstag und da dachte ich das man ja mal was trinken könnte. Gesagt getan. Ab diesem Tag hat es immer mehr zugenommen mit Freunden was trinken zu gehen. Was auch alles noch vollkommen okay war. Doch vor vielleicht einem Monat ist mir was "passiert" es war eine sehr schlechte Erfahrung mit Alkohol in meinem Umfeld was mich zu einer kompletten Abneigung von Alkohol gebracht hat. Ich trinke kein Alkohol mehr und werde wütend wenn mein Freund mit seinen Freunden trinken geht. Mich ekelt es eher an wenn ich weis das er trinken war. Ich weis nicht was ich machen soll da mich das mittlerweile schon echt Sehr arg stört. Könnte an manchen Tagen echt anfangen zu weinen weil mich das so fertig macht.

Könnte mir jemand bitte helfen oder Tipps geben? LG Sofja <3

...zur Frage

Habe ich richitg gehandelt?

Hey alle zusammen, ich denk jeder von euch hatte schon einmal eine Auseinandersetzung mit seinen Eltern, jedoch hoffentlich nur verbal.

Kurz zu mir, Ich Arbeite mit meinem Vater zusammen in seinem Restaurant, schon seit einem längeren Zeitraum.

Ich hatte vor 2 Wochen eine Auseinandersetzung mit meinem Vater, welcher ein sehr cholerischer Mensch. Es ging um Kleinigkeiten welche dann die Stimmung zwischen uns immer weiter angeheizt haben.

Letztendlich wurde er handgreiflich und hat angefangen mich zu würgen, ich hatte vor 2 Wochen einen Sturz auf den Hinterkopf und somit eine Narbe die mit 7 Stichen genäht werden musste. Also nicht gerade förderlich für die Wundheilung. Jedenfalls ging es dann soweit dass ich keine Luft mehr bekommen hab und kurz für ca 5 Sekunden weggetreten bin, aber gleich wieder zu mir kam. Jedoch hat er immer noch nicht von mir abgelassen. Ich weiß nicht mehr genau wie aber irgendwann konnte ich mich dann lösen. In dem nächsten Moment ging mein Puls komplett hoch und ich habe die Kontrolle verloren. Ich hab Ihm mehrere Schläge in sein Gesicht gegeben, gleich beim ersten Schlag platze seine Augenbraue auf und es fing an zu bluten. Unser ganzes Haus war überall mit Blut verschmiert er ist anschließend noch ins Krankenhaus gefahren.

Ich möchte nun wissen ob ich richtig gehandelt habe, ja seinen Vater schlägt man nicht. Ein Vater sollte seine Kinder jedoch auch nicht schlagen. Ich bin einer der letzten Menschen die handgreiflich werden meiner Meinung nach kann man alles mit Worten regeln, bricht jedoch jemand diese Regel muss er mit den Konsequenzen leben. Die Familie zerbricht so langsam daran und jeder gibt mir die Schuld daran, ich finde nämlich dass ich richtig gehandelt habe. Aber bitte beantwortet Ihr mir die Frage liebe Community. Falls Ihr euch über meine Psche Gedanken macht oder sonst irgendwas in dieser Richtung ich hab daraus keinerlei Schäden davon getragen, mein Vater allerdings schon zumindest physisch.

Es war nicht der erste Zwischenfall gab schon 5 oder 6 von diesen in den 4 letzten Jahren.

Ich betreibe MMA seit dem ersten Zwischenfall, kann es nur jedem von euch empfehlen. Sei es einem Jungen der häuslicher Gewalt ausgesetzt ist oder einer Frau die sich irgendwann in einer Notsituation zurecht finden muss.

...zur Frage

Könnte eine Frau das Baby einer anderen austragen?

Ein Beispiel: Eine 23-jährige ist schwanger-sie will jedoch ´kein Baby und sie will abtreiben Ihre Freundin dagegen hätte gerne ein Baby und möchte daher die Abtreibung verhindern

Wäre es medizinisch möglich das der Fötus in den Körper der Freundin eingepflanzt(?) wird und so von ihr ausgetragen werden könnte?

Ich weiß,klingt sehr seltsam;jedoch wäre das in der heutigen Zeit medizinisch machbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?