Nach Abstillen noch Milch in der Brust, was tun?

3 Antworten

Während des natürlichen Abstillprozesses saugen die Kinder an der Brust immer kürzer bzw. weniger intensiv und trinken so weniger pro Mahlzeit. Dadurch bilden sich die Milchdrüsen zurück und das Speichervolumen der Brust verringert sich.

Wenn die Brust nicht entleert wird, wird die zurückgebliebene Milch wieder in die Blutbahn aufgenommen und vom Körper verstoffwechselt. Die Milchdrüsen bilden sich langsam zurück, bleiben aber für mindestens einen Monat teilweise funktionsfähig. Die Brust kann sogar noch einige Monate oder Jahre nach dem Abstillen Milch enthalten.

Die Brust kann durch Kühlkompressen oder Quarkwickel beruhigt werden. Salbei- und Pfefferminztee wird zum schnellen Abstillen traditionell ebenfalls empfohlen.

https://www.still-lexikon.de/der-abstillprozess/

Alles Gute für dich!

nein, du musst nicht mit halb vollen Brüsten rum laufen , geh zu deinem Frauenarzt und der verschreibt dir Abstill Tabletten

Einfach ausmassieren. Das gibt sich dann in einigen Tagen von selbst.

Genaus das würde ich auch machen. Nicht abpumpen. Eventuell Salbeitee, den hat mir damals meine Hebamme empfohlen.

0

Was möchtest Du wissen?