Nach abschluss des Führerscheins am besten sofort Motorrad, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wenn der Führerschein gebongt ist, dann auf jeden Fall B und A2 machen. Der A2 ist die erste Voraussetzung, dass du überhaupt irgendwann einmal Motorrad fahren darfst / kannst.

Es muss ja nicht sofort sein, wenn das Geld dafür nicht vorhanden ist.

Wenn du dir überhaupt Geld leihst, dann lediglich von den Eltern oder Großeltern. Sonst von niemandem - nicht einmal vom besten Freund. Das gibt nur Ärger.

Auf keinen Fall einen Kredit aufnehmen.

Motorrad Fahren ist reiner Spaß, reines Hobby. Dafür hat man das Geld, dann macht man es, oder man hat das Geld nicht, dann lässt man es.

Vielleicht denke ich da ein wenig altmodisch, aber ich würde nie für Fun, für Spaß, für Hobby, für Urlaub, etc. einen Kredit aufnehmen.

Außerdem musst du das Bike dann auch Vollkasko versichern. Ansonsten zahlst du nach einem Sturz oder Unfall am Ende für etwas, was schon längst auf dem Schrottplatz vor sich hingammelt.

Das ist schon traurig genug, wenn man das Geld hatte und es ist weg. Aber es tut noch mehr weh, wenn jeden Monat ein Betrag für nichts vom Konto geht.

Fazit: Führerschein A2 auch machen - auf das Motorrad sparen!

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dermick74
28.07.2016, 12:46

Sehr schöne Antwort !
Obwohl ich mein Moped auch finanziert habe :-)

0

Mach einfach den Auto und den Motorradführerschein zusammen. Wenn du den zusammen machst, sparst du jede Menge Zeit und Geld als wenn du die beidne Führerschein getrennt machst.

Der Motorradführerchein ist lebenslang gültig. Wenn du später berufstätig bist und Geld verdienst, kannst du dir dann noch immer ein geigntes Motorrad holen. Das rennt dir ja nicht weg.

Motorradfahren ist schon etws teuer. Eine gutes, gebrauchtes Motorräder gibt es für 3000 bis 4000 Euro, nur die Wartungskosten sollte man nicht unterschätzen. Motorräder haben sehr kurze Wartungsinvertalle und gibt eine Vielzahl von Verschleißteile die alle regelmässig gewechselt werdne müssen.

was das finanzielle anbelangt, da kenne ich deine finanzielle Situation nicht. Um Motorrad zu fahren, braucht man shcon ein festes monatliches Einkommen als berufstätiger, oder finanzielle Unterstüztung der Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine erste frage wäre kann man B also PKW führerschein [wenn ich mich nicht irre...] und A2 also a beschränkt zusammen machen?

Du kannst Klasse B und Klasse A2 zusammen machen.

Viele sagen es wäre billiger, aber soweit ich weiss ist da doch nur AM drin oder täusch ich mich?

Klasse B beinhaltet Klasse AM aber nicht Klasse A2, und Klasse A2 beinhaltet ebenfalls Klasse AM aber nicht Klasse B.

sondern beim Motorrad der Führerschein ist soweit gebongt aber was bringt mir ein Führerschein ohne Bike?

Naja dann hast Du halt schon mal die Fahrerlaubnis um fahren zu dürfen wenn Du ein Motorrad der Klasse A2 zur Verfügung hast, muss ja nichtmal deins sein.

Frage: wie soll ich das mit dem motorrad kauf bewerkstelligen?

Das musst Du doch wissen, hier kennt niemand deine finanzielle Situation, am Besten barzahlen, ansonsten sparen und dann erst kaufen oder halt einen Kredit aufnehmen wenn Du einen bekommst oder Eltern etc. anpumpen. Musst halt selbst wissen was dir wichtig ist und wie es finanziell bei dir ausschaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaxxxx
27.07.2016, 22:39

Kann ich das auch leasen bei einem Autohändler im neuzustand. Oder ist so etwas nicht möglich?

0

Du hast alle Möglichkeiten aufgezählt .. Musst du doch entscheiden woher du versuchen willst das Geld zu besorgen... Ich kenne deine Familie nicht... völlig machen sie es ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sparst Geld weil du die Theorie Stunden und die theorieprüfung zusammen machst und nicht zweimal nacheinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?