Nach Abitur rausgeworfen? Anrecht auf "Was?"

3 Antworten

Er ist unterhaltspflichtig bis zum Ende der ersten Ausbildung, auch wenn Du eine Pause machst, bis Du anfängst. Er bekommt Kindergeld für Dich, auch wenn Du Bufti bist und hat Dich auf der Steuerkarte, d.h. er bekommt auch noch eine Steuerermäßigung für Dich. Du hast Anspruch auf Essensgeld, wenn er weg ist. Gehe zum Jugendamt. Die können Dir auch helfen, in eine WG zu ziehen. Erfahrungsgemäß entspannt sich das Verhältnis zu schwierigen Eltern mit etwas Abstand nach einiger Zeit. Durch Gespräche mit dem Jugendamt können sie auch irgendwann einsehen, dass sie auch ihr Verhalten ändern müssen, wenn sie von ihren Kindern noch was sehen wollen. Geh zum Jugendamt, laß Dich beraten.

Das Jugendamt kann nur paar gute Ratschläge geben. Da er volljährig ist, sind die nicht mehr zuständig. Sie können keine Wohnung bschaffen und erst recht keine Finanzieren. Zum Unterhalt eintreiben braucht man einen Anwalt, nicht das JA,

0

Da du noch keine abgeschlossene Ausbildung hast und dich in einer Übergangsphase befindest - also nicht einfach so arbeitslos - könnte es gut sein, dass deine Eltern noch unterhaltspflichtig sind. Dann können sie dich zwar vor die Tür setzen, müssen dir aber deinen Unterhalt auszahlen.

Dein Spruch über Freunde und Geld klingt ganz "cool" und philosophisch richtig, aber von reiner Philosophie wird man nicht satt und seinen Freunden will man auch nicht unnötig auf der Tasche liegen. Sicher sieht dein Vater die Welt etwas einseitig, aber er hat nicht mit allem Unrecht.

Fazit: Mach dein eigenes Ding - aber konsequent - also sorge ab sofort für dich selbst, oder arrangiere dich mit deinem Vater. Ihn auf Unterhalt zu verklagen ist ja sicher keine Option.

Erstmal danke ich für deine Antwort.

Klar, Geld muss sein. Aber Geld ist nur etwas wert weil wir Menschen Geld einen Wert zuschreiben. Ansonsten wäre es nichts weiter als eine Münze aus Edelmetall und ein Stück Papier.

Ich bin lieber arm und habe ehrliche Freunde als Reich sein und sein Leben führen.

Aber ja. Das Problem sind eben diese 5 Monate. Und verklagen kommt einem Menschen der noch ein wenig Anstand hat nicht in den Sinn. Man zerstört keine auch noch ach so schwierige Familie wegen ein paar Hundertern mehr im Monat.

Mfg.

0
@ThisIsTh3End
  1. nur Gelaber ... sorry ...
  2. arm ist ok, aber essen und wohnen willste ja schon und das sollen sicher nicht deine ehrlichen Freunde bezahlen
  3. entweder du kommst die 5 Monate mit deinem Vater klar und er unterstützt dich, oder du brauchst sofort einen auskömmlichen Job, der nicht nur Taschengeld sondern auch Miete und Brot liefert
1
@Georg63

Ich habe ja den Weg eingeschlagen dass ich dementsprechend Leben kann. Du, ich zahle mir sonst alles. Ich hab nie ein Handy mit Vertrag bekommen und das erwarte ich auch garnicht, weder ne PS3 noch anderer Schnickschnack, noch hat mir jemals jemand irgendein Verein oder sonstiges gezahlt.

Glaub bitte nicht ich bin jemand dem jemals etwas in den Schoß gefallen ist. Die Jahre waren aufkratzender als es viele in meinem Alter kennen.

Zu Punkt 2.

Du verstehst mich vollkommen falsch. Wenn ich von Freunden rede dann meine ich nicht dass man sich bei denen Durchschnorrt, sondern dass man Freude im Leben hat und nicht einsam sein Leben lebt.

Selbstständig Durchkommen ist nicht. Ich arbeite ja schon auf 400€. Mehr geht nicht, ich bin auch nur ein Mensch.

1
@ThisIsTh3End

ich habe Punkt 2 schon richtig verstanden - war nur rhetorisch geminet

Dein Vater soll aber schon mehr als 400 Euro verdienen oder? ;-)

Schon klar, dass es direkt nach der Schule ohne Ausbildung nicht leicht ist, für sich selber zu sorgen. Dein Vater war vermutich dazu gezwungen - daher seine radikale Einstellung. Vielleicht ist etwas mehr Achtung nicht wegen den Äußerungen sondern den ganz selbstverständlichen Leistungen deines Vaters angemessen. Schon läuft alles besser.

0
Ist quasi nur eine Frage der Zeit bis ich gehe oder er mich rauswerfen will. Kann er mich rauswerfen? Ohne dass er Unterhaltspflichtig ist? Ich mach ja erst ab dem 1 Januar weiter und kann ab dann für mich selber Sorgen. Darf ich Wohngeld beantragen?

Du darfst Dich auch mit 19 noch an das Jugendamt wenden und um Unterstützung bitten, die klären dann auch das mit dem Unterhalt.

Ab zum Jugendamt.

MfG

Johnny

Abi-Empfehlung nachholen?

Hallo, ich wollte fragen ob es möglich ist, dass ich nach der zehnten Klasse auf ein OSZ gehe und versuche eine Abitur Empfehlung zu kriegen. Die zehnte Klasse schließe ich 2015 mit dem Mittleren Schulabschluss ab, doch ich bin mir sicher, das ich das Zeug für das Abitur habe. Manch Freunde wollen auf dem OSZ ihren MSA nachholen, andere wollen dort Abitur machen und da habe ich mich gefragt, ob es möglich ist, dort ein Jahr Schule zu machen um vielleicht auf dem Zeugnis eine Abitur Empfehlung zu kriegen, damit ich dann Abitur machen kann.

Vielen Dank für eure Antworten.

mit freundlichen Grüßen

Natsu

...zur Frage

Nach Fachabitur. Wie Abitur dranhängen?

Hey Community,

ich bin dieses Jahr mit der 12 Klasse fertig und gehe danach für ein Jahr zur Bundeswehr. Danach habe ich die Fachhochschulreife. Welche Möglichkeiten bestehen danach mein Abitur zu machen ?

...zur Frage

Was kann man mit Realschulabschluss machen um etwas Geld zu verdienen?

Realschulabschluss 3,0 und möchte noch Abitur machen. Jetzt möchte ich aber erstmal etwas Geld verdienen, da ich schon so lange zur Schule gehe. Anschießend dann Abitur nachholen. Was kann ich jetzt mit Realschule alles machen um etwas zu verdienen?

Gibt es etwas, wo man nach der Realschule das Abitur nachmachen und nebenbei oder dabei etwas Geld bekommt?

...zur Frage

Ausziehen während dem Abitur?

Hallo :) Ich bin 19 Jahre alt und werde nächstes Jahr Ostern mit meinem Abitur fertig sein. Nun möchte mich meine Mutter aber rauswerfen und meine Bitte mich bis Ostern dort wohnen zu lassen hat sie abgelehnt. Die Beziehung zwischen ihr und mir ist seit einigen Jahren völlig kaputt und wir verstehen uns gar nicht mehr. Ich leide auch psychisch sehr darunter. Meine Eltern sind getrennt, weswegen mir der Unterhalt meines Vaters zusteht sobald ich ausziehe. Meine Mutter jedoch verdient zu wenig Geld. Meine Frage ist natürlich an wen ich mich wenden kann? Wo muss ich zu Beginn hin? Nebenbei arbeiten zu gehen ist für mich kein Problem. Jedoch habe ich Angst das mein Abitur unter dem ganzen Druck leiden wird. Ich hoffe jemand kann mir helfen. LG Vivienna

...zur Frage

Argumente für Abi?

Hey Community

Wollte mal fragen, was es denn alles so für Pro-Argumente gibt um Abitur zu machen. Ich werde dieses Jahr mit der Schule fertig und hatte eigentlich auch vor Abi zu machen, aber irgendwie fällt mir auf, dass es fast nur Nachteile mit sich bringt. Als Beispiel: 3 Jahre lang kein Geld, Schulstress, Keine Zeit für Freunde/Hobby usw.. Und wenn ich ne Ausbildung starten würde, dann würde ich direkt Geld bekommen, müsste zwar zur Schule aber das Geld wäre einfach Motivation, hätte dann nach 3 Jahren einen festen Beruf und damit auch Geld usw. Irgendwie komm ich mir dann dumm vor wenn ich Abitur mache, also könnt ihr mich da irgendwie vom Gegenteil überzeugen?

...zur Frage

Mit 18 rausgeworfen werden?

Hallo, ich werde in ca. 2 Monaten 18 und da will mich meine Mutter rauswerfen. Ich habe zurzeit einen Job auf 450€ Basis und muss ihr 280€ zahlen + Kindergeld sie sagt das reicht weder für die Miete, das Essen und den Strom den ich verbrauche(Miete 167€). Sie bezieht Geld vom Jobcenter und soweit ich weiß kann meine Mutter mich nicht rauswerfen bis ich 25 bin oder meine erste Berufsausbildung habe nicht vor die Tür setzten oder ? Ich lebe nicht auf ihre Kosten und Faulenze auch nicht den ganzen Tag. Dieses Jahr habe ich einen Job und im August gehe ich wieder zur Schule. Ich habe gelesen das sie da sie Geld vom Staat bezieht mich nicht rauswerfen kann da sie das Geld nicht hat mir die Miete für eine eigene Wohnung zu bezahlen. Stimmt das so ? Ich wäre mir da gerne sicher um nicht ungewappnet irgendwelechen sachen glaube zu schenken! Und da ich ja 280€ + Kindergeld an sie zahle und mir von dem restlichen Geld Kleidung und Freizeitaktivitäten selberzahlen muss darf sie mir bsp: verbieten Meinen (Selbst gekauften) Pc zu nutzen oder mein Handy zu laden ? Denn das Tut sie gerne so wie mich nur Wasser Trinken und Brot essen zu lassen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?