nach abi oder studium 1 jahr nach afrika?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Qualifikationen braucht man zumeist keine, außer ein gewisses Alter (zumeist älter als 18) und Grundkenntnisse in Englisch oder Französisch (je nachdem wo du in Afrika hingehst).

praktikawelten bietet zum Beispiel solche Praktika an. Google einfach mal nach Freiwilligenarbeit + Nationalpark+Afrika bzw. setz genaue Namen von Nationalparks ein. Volunteering geht sicher auch als Stichwort.

Einen Platz bei dem du bezahlt wirst, wirst du kaum finden. Eher im Gegenteil: du wirst dafür bezahlen müssen. Solange es genug Freiwillige gibt, die kostenlos dort arbeiten oder sogar dafür bezahlen, besteht für die Betreiber/Organisationen gar kein Grund die Arbeit zu entlohnen. Ich finde das auch in Ordnung irgendwie. Es geht ja nicht um ein Praktikum im Stuttgarter Zoo, sondern in doch tendenziell eher armen Ländern. Das ist eben rein ehrenamtliche Arbeit aus der man schlicht persönlich ganz viel ziehen kann. Finanziell halt nicht.

ok danke :)

das ich eher nichts finden werde wo man bezahlt wird oder so hab ich mir eigentlich auch schon gedacht sollte jetzt auch nicht so rüber kommen als würde ich das nur deswegen machen ;)

ch wollte schon immer mal nach afrika und nach dem abi ein jahr ins ausland auch deshalb dachte ich mir leg ich das doch einfach zsm

0
@Evil29Sadness

Bei Praktikawelten kannst du mehrere Praktika verknüpfen. Also einmal Arbeit mit Tieren, einmal Soziale Arbeit - was auch immer dir Spaß macht. Ein ganzes Jahr in ein und dem selben Nationalpark stelle ich mich persönlich irgendwann langweilig vor. Lieber immer 2-3 Monate und dann den Einsatzort wechseln. Dann sammelt man auch mehr verschiedene Erfahrungen - auch mit verschiedenen Nationalitäten.

Ich selbst war eine ganze Weile ehrenamtlich in Ghana: von dieser Zeit profitiere ich auch heute noch massiv. Persönlich, und natürlich auch beim Bewerben.

1

Hallo zusammen,

ich war über Mylabadi – Klemens Köhler  (http://www.mylabadi.de/) für 3 Monate mitzwei weiteren Freiwilligen in Kenia.

Ich war mit der Betreuung vor Ortnämlich rundum zufrieden. Ich konnte Klemens jederzeit per Facebook oder auchWhatsApp schreiben und habe auch schnell Antworten bekommen, die mirweitergeholfen haben.

Auch in der Vorbereitungsphasewurde ich sehr gut unterstütz und vor bestimmten Risiken oder Gefahren gewarnt.

Hinzu kommt, dass der Preis fürdie Vermittlung sozusagen unschlagbar ist! Ich habe nämlich nirgends eine sogünstige Vermittlung gefunden.

Im Großen und Ganzen war und binich mit meinem Praktikum mehr als zufrieden und würde es jeder Zeit wieder tun!Und auch jedem weiterempfehlen!

Ichhoffe, es bekommen noch ganz viele Freiwillige die Möglichkeit solch einPraktikum zu erleben :-)

was genau hast du dort gemacht? ich würde sehr gern mit tieren arbeiten, ist das dort auch möglich?

0
@Evil29Sadness

Im ersten Monat haben wir ein Kinderheim, zu dem auch eine Schule gehört, auf Vordermann
gebracht. Das heißt wir haben von außen und innen gestrichen und neue Tafeln
organisiert.

Im zweiten Monat haben wir in einem anderen Waisenhaus ausgeholfen. Da die Kinder tagsüber alle in der Schule waren, erledigten wir dann zusammen mit dem Personal Hausarbeiten wie bspw. Wäschewaschen, Essen vorbereiten, Zimmer putzen und aufräumen, Betten beziehen, Kleiderschränke aussortieren, den Hof reinigen, Geschirr spülen. An Wochenenden unternahmen wir dann mit den Kindern unterschiedliche Freizeitaktivitäten wie z.B. gemeinsam an den Strand gehen.

Im dritten Monat hatten wir die Ehre an einer Schule Deutschunterricht zu geben.

Wende dich doch mit deinem Wunsch, etwas mit Tieren zu machen, direkt an Mylabadi. Dort kann dir sicher weitergeholfen werden. Klemens kennt so viele Leute in ganz Afrika, er kann da bestimmt etwas organisieren :-)

0

bevor das jetzt noch jemand falsch versteht nein ich möchte dafür kein geld, war blöd geschrieben und sollte nicht so rüber kommen als würde ich das nur deswegen machen. aber danke für die antworten mit denen ich was anfangen konnte und wo nicht nur rum gemeckert wurde (die sind eh schon gelöscht)

Was möchtest Du wissen?