Nach abgebrochener Magenspiegelung Schmerzen beim Essen und Trinken im Brustbereich - ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hab das gleiche Problem hatte gestern eine Magenspiegelung unter Vollnarkose und bin leider genau da wo die den Schlauch raus ziehen wollten wach geworden und habe nur noch gemerkt dass ich verkrampft habe und gewürgt, ich durfte mich nicht bewegen und dann als es vorbei war haben die mich zum neben Ruhe raum gebracht wo ich mich ne halbe std hinlegte und auf dok. Wartete- ich hatte Magenschmerzen was aber Dann in der nächsten halben Stunde besser wurde! Ich habe halbe Stunde später etwas gegessen ohne Beschwerden… zum Abend habe ich etwas fettiges Teig mit Hackfleisch gegessen, was beim schlucken im Brustkorb bei fester Nahrung jetzt schluck schmerzen macht /tut mir mein Brustkorb direkt in der Mitte Weh -sticht bis mein Rücken .Wird das besser?

Ruf am besten den Arzt mal an. Vielleicht das Zwerchfell etwas verkrampft. Und beim nächsten mal mach einfach eine Kurz-Narkose.

Ich war auch erst am Di bei einer Magenspiegelung, mach es aber immer ohne Narkose (hatte bestimmt schon 20 Spiegelungen). Ist sicher nicht angenehm aber wat mutt dat mutt ;-)

Das ist durchaus normal, du hast wohl zu sehr gekrampft. Sowas macht man normalerweise aber auch unter Sedierung! Alles andere ist doch unnötig Quälerei.

Gehen die Brustschmerzen bzw. Bruststechen wieder weg?

0
@Spezialwidde

Der Schlauch war aber nur bis zur Speiseröhre drin. Kann sich das trotzdem auf den Brustbereich übertragen?

1
@Isara1234

Ja, das ist möglich wenn sich die komplette Speiseröhre verkrampft. Wie gesagt, das nächste Mal unbedingt sedieren lassen!

0
@Spezialwidde

Ja, hatte ich. Ich habe sehr stark verkrampft und während des kurzen Eingriffs und während des Sprays vorher würgen müssen. Kann das sich wie gesagt auf den Brustbereich ausbreiten?

0

Ruf beim Arzt an und frag nach. Das ist das Sicherste was du tun kannst bevor was schlimmeres passiert

Was möchtest Du wissen?