nach 7tägiger pillenpause die ersten 2 vergessen?

4 Antworten

Fang mit der Pilleneinnahme an und verhüte die ersten 7 Pillen anderweitig, z.B. mittels Kondom, oder verzichte in dieser Zeit auf Verkehr.


Falls du in der Einnahmepause Sex hattest, solltest du frühestens 18 Tage nach dem letzten ungeschützten Verkehr einen Schwangerschaftstest mit Morgenurin machen, das Ergebnis sollte dann zuverlässig sein. (Falls du dem Ergebnis zu dem Zeitpunkt nicht traust, kannst du eine Woche später einen weiteren Test durchführen oder wartest eben allgemein mit dem Test noch eine Woche länger.)

Du hast durch die verlängerte Pause nämlich nicht nur den Schutz für die ersten 7 Tage der neuen Packung verloren sondern auch rückwirkend für die Pause. In der Pause bist du nämlich nur geschützt, wenn du wieder rechtzeitig mit einer neuen Packung beginnst.

LG

Normal wieder nehmen jedoch die ersten 7 pillen zusätzlich mit Kondom verhüten ... Nach 7 genommenen Pillen musste dein Hormonspiegel wieder auf einem ausreichenden level sein.

Angabe ohne gewähr.ansonsten FA anrufen und nahcfragen

ist auch nicht richtig, was du schreibst. wenn man einen monat mit der pille aussetzt (weil man sie vergisst oder weil man eine geplante operation hatte oder sonst was ), dann muss man ab dem ersten tag der nächsten periode schon anfangen.

0

Die Pille ist da nicht so schlimm wie Antibiotika. Also ganz einfach, du nimmst die Pille ab heute Regelmäßig. Wenn du zu deiner nächsten Pause kommst, dann kannst du selbst entscheiden, ob du sie um zwei Tage verschiebst oder früher aufhörst. Offiziell heißt es, man ist ab der ersten Pille wieder sicher, also in deinen Fall ab heute. Aber ich habe bei meiner Freundin immer auf den zweiten Tag gewartet.

Kleiner Tipp, du kannst, wenn du zum Beispiel was wichtiges im Job bevorsteht oder eine wichtige Arbeit in der Schule ansteht, ohne Probleme, deine nächste Periode mit der Pille auch 2 oder 3 Tage aufschieben.

Die Pille ist da sehr flexibel.

nein, das bringt den ganzen rhythmus durcheinander!! sie muss ab dem 1. tag der nächsten periode angfangen. gib doch keine falschen ratschläge, das hat schlimme folgen, du weist wohl nicht welche. du kannst mir glauben, ich habe nen kind, weil ich damals gedacht habe "ach machste einfach irgendwie...pille wird schon noch wirken!"

0
@Gina91

Genau und dann bei anderen hinschreiben dass es falsch ist.. tzzzz..

0
@Hasii

Tja.. ich persönlich bin leider in Medizin nur ein Erstsemester, also kann das falsch sein. Über solche Zusammenhänge habe ich also nur in meiner Freizeit recherchiert. Der Frauenarzt meiner Exfreundin hatte aber sein Studium abgeschlossen. Ich habe meine Exfreundin dorthin immer begleitet (sie war immer sehr nervös) und genau das hat er erläutert.

So, was ich noch weiß, ist dass die Anwendung der Pille die Ärzte in drei Lager teilt. Eine medienaktive Frauenärztin gibt regelmäßig Aufklärungen darüber, dass die Pille 30 Tage durchgehend genommen werden kann. Viele diskutieren kontrovers. Sie behauptet, es sei nicht bewiesen, dass die Pille bei Ausschaltung des Zyklus negative Nebenwirkungen hat. Sie vergleicht es oft mit einem Implantat. Das Implantat gibt aber die Hormone weit weniger konzentriert ab und selbst da kann es ein 6-9 monatige Verzögerung des Einsetzen des Zyklus geben, nachdem das Implantat entfernt wurde. Der großteil der Gynäkologen ist jedoch der Meinung, dass der Zyklus beeinflusst werden kann und dies ohne negative Wirkungen möglich ist. Ein kleiner Teil der Gynäkologen meinen, dass es eine unnötige unnatürlicher Einfluss ist, der schädlich sein kann. Es gibt keine Beweise, nur Hinweise, aber die leider für alle Seiten.

Mich interessiert das jetzt, also werde ich mal wieder den ein oder anderen Artikel suchen und ein paar der anderen Studenten um ihre Meinung bitten. Aber so wie ich das sehe fundiert die Aussage von Gina91 ja auf absoluten (absolut, nicht nur fundiert) medizinischen Wissen. Bis ich mehr davon weiß, werde ich ihr und ihren Kind also glauben schenken und nie auf die Idee kommen, dass sie nach so einer Aussage wie "ach machste einfach irgendwie" keine weiteren Fehler gemacht hat.

Um meine Schwester zu zitieren, die auch stolze Mutter ist und die ich gefragt habe, ob meine Nichte Absicht oder Glücksfall war: "Wenn man nicht total bescheuert ist, dann wird man in der heutzutage nicht mehr ungewollt schwanger."

0

Es besteht aber nur dann mit der ersten Pille Schutz, wenn man direkt am ersten Blutungstag beginnt (das gilt, wenn im vorangegangenen Monat keine hormonellen Verhütungsmittel angewendet wurden) oder nach den üblichen Einnahmepausen rechtzeitig wieder mit der Einnahme beginnt.

Beides ist hier aber nicht der Fall, folglich besteht auch nicht ab der ersten Pille Schutz!

0

du musst auf deine nächste periode warten und dann am ersten tag der periode wider beginnen. praktisch so, als würdest du jetzt zum ersten mal die pille nehmen...also nicht nach der nächsten periode 7 tage warten, sondern am ersten tag der periode mit der neuen packung anfangen. und natürlich solange mechanisch verhüten, bis du die neue pille anfängst. der empfängnisschutz ist dann ab dem ersten tag der einnahme wieder da, aber es gibt auch pillen, wo das nicht so ist. steht dann aber auch alles in der packungsbeilage. bei unsicherheiten, ruf deinen frauenarzt an, der wird dir auch nochmal sagen, wie du vorgehen musst.

Das ist Unsinn. Wenn man nicht vorhat, die Pille generell abzusetzen, dann sollte man die Pille direkt wieder einnehmen und die ersten 7 Tage zusätzlich zu verhüten und nicht erst wieder auf eine Blutung warten.

Jetzt erst auf eine natürliche Blutung zu warten und dann erst wieder mit der Pille zu beginnen, bringt den Körper unnötig durcheinander und kann unter Umständen länger dauern, als einem lieb ist.

Wenn man bedenkt, dass etwa 50 % aller Frauen nach Absetzen hormoneller Verhütungsmittel unter Zyklusstörungen leiden, wie zum Beispiel einer Post-Pill-Amenorrhoe, dann kann es durchaus mehrere Monate dauern, ehe wieder eine Blutung eintritt.

0
@Evita88

@evita88...so hat es mir aber der frauenarzt erklärt als ich meine operation hatte und ich die pille absetzen musste. als ich das das mal davor falsch gemacht habe, wurde ich schwanger. also ist mein rat kein unsinn sondern eher deiner. außerdem steht es so, wie ich es beschrieben hab auch in der packungsbeilage, also was willst du eigentlich?!

0
@Gina91

Ich will Falschinformationen vermeiden.

Die Fragestellerin hat die Pille vergessen und sie nicht wie in deinem Fall wegen einer OP abgesetzt. Deswegen jetzt auf die nächste Blutung zu warten ist absoluter Unsinn.

Was ist, wenn ihre nächste natürliche Blutung erst wieder in 6 Monaten eintrudelt, was durchaus vorkommen kann? Soll sie dann 6 Monate keine Pille nehmen, weil sie die ersten 2 vergessen hat und dadurch das Thromboserisiko wieder erhöhen?

Im Beipackzettel steht nicht drin, dass man bis zur nächsten Blutung warten soll, wenn man die Pille in der ersten Einnahmewoche vergessen hat. Man soll dann die Einnahme so bald wie möglich fortfahren und entsprechend zusätzlich verhüten.

LG

0
@Evita88

wenn man es so rum sieht, dann hast du recht. man kann es aber auch so sehen, dass wenn man die ersten beiden vergisst, damit die pille abgesetzt ist, da man ja nach der pause nicht wieder wie im gewohnten rhythmus beginnt. und wenn man das als absetzen sieht, dann ist meine variante richtig. und zum thema "absetzen" steht es so in der pillenpackung, wie ich es geschrieben habe.

0
@Gina91

Sie hat(te) ja aber nicht vor, die Pille abzusetzen, folglich gibt es da auch nichts als abgesetzt zu betrachten.

Sie hat die Einnahmen vergessen und da ist der einzig sinnvolle Weg, die Einnahme sofort weiterzuführen, sobald der Fehler bemerkt wurde bzw. die Pillenpackung wieder vorliegt, außerdem die ersten 7 Einnahmen anderweitig zu verhüten und eventuell zu gegebener Zeit einen Schwangerschaftstest durchzuführen.

LG

0

Was möchtest Du wissen?