Nach 6 Monaten Krankenkasse wechseln möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer sagt das? Ein Versicherungsagent der euch eine andere Versicherung aufzuschwatzen will? Es gibt bei den Gesetzlichen Krankenkassen regeln an die sich halten müssen so werden kosten für eine künstliche Befruchtung nur unter ganz bestimmten Umständen übernommen deshalb solltet ihr bei einem Wechsel vorher genau bei der Versicherung nachfragen in wie weit die Kosten für die künstliche Befruchtung tatsächlich übernommen werden. Versprechen kann man viel wenn der Tag lang ist und man es nicht schriftlich bestätigen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hawa1982
01.09.2013, 20:51

Nein, das steht auf denen ihrer InternetSeite und ich hab da angerufen, aber nicht gesagt das wir erst seit nem halben Jahr zu ner anderen Versicherug gewechselt haben. Ausserdem haben mir welche aus diversen KinderwunschSeiten diese Krankenkasse empfohlen.

0

nein - man ist 18 Monate an die Krankenkasse gebunden. undzwar durchgehend 18 Monate - lückenlos.

außerdem ist zusätzlich eine Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende einzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eulig
01.09.2013, 20:49

nun hab ich von einer Krankenkasse gehört die bei einer künstliche Befruchtung alles übernimmt

na die würde ich gerne mal kennenlernen...

1

Was möchtest Du wissen?