Nach 5 Jahren gibt es plötzlich eine Gasrechnung, wie kann das sein?

3 Antworten

1. Was steht bezüglich der Kosten des Gasverbrauchs im Mietvertrag.

2. Falls der Gasverbrauch nicht über die Nebenkosten auf den Mieter umgelegt wird, ist der Mieter verpflichtet sich selbst bei  Gas (oder Strom) anzumelden.

3. Der Gaslieferungsvertrag dürfte hier - wie beim Strom - durch das Einschalten der Heizkörper oder das erste Kochen mit Gas entstanden sein.

4. Bei Strom- und Gasrechnungen beginnt die Verjährung erst nach Rechnungsstellung bzw. der Fälligkeit der Rechnung (vgl. BGH VIII ZR 242/85) und nicht wie bei anderen Forderungen ab dem Zeitpunkt an welchem der Anspruch entstanden ist.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Erste-Gasrechnung-als-Schlussrechnung-im-April-2011,-Verbrauch-2006-2009---f147032.html




Habt ihr das denn nicht selbst gemerkt , dass ihr gar nichts fürs Gas , bzw fürs heizen und Warmwasser bezahlt ? Oder wie läuft das bei euch ?

Geh mal zur Verbraucherberatung, die kennen sich mit so was aus.

Gaszähler scheint defekt zu sein! Und nun?

Hallo,
ich bin gerade sehr schockiert was die Gasrechnung angeht.
Ich habe 11 Monate in der Wohnung gelebt. 103€ haben wir monatlich gezahlt, 40m^2, zu zweit. Heißwasser lief über Strom, Durchlauferhitzer..
Es war preislich der beste Anbieter, zuerst wurden wir auf 60€ gestuft, habe den Abschlag selbst so hoch gesetzt, damit wir nichts nachzahlen müssen.

Hatten in der Wohnung einen nicht isolierten Abstellraum. Natürlich Tür immer zu.
Im Winter hatten wir es nie warm, haben lieber etwas gefroren, damit die Gaskosten nicht so hoch sind..

Anfang Juni sind wir ausgezogen. Ich habe gekündigt, musste nochmals 300€ nachzahlen!
Habe es wütend auf den Abstellraum geschoben, habe gezahlt und war froh weg zu sein.

Der Mietvertrag lief bis Ende August, also mussten wir bis dahin noch einen Vertrag beim Grundversorger machen. Die Gastherme war seitdem ausgeschaltet! Ganz aus, es konnte unmöglich Gas verbraucht werden.  

Zählerstand vorher und nachher natürlich abgelesen. Angeblich ist der Zählerstand in der Zeit, in der niemand in der Wohnung gewohnt hat, niemand drin war, die Therme ausgeschaltet war, um beinahe 800 kWh gestiegen! Nun sollen wir nochmals 80€ nachzahlen, für 3 Monate in denen definitiv kein Gas verbraucht worden ist?

Natürlich wärs schön, wenn wir unser Geld zurück bekommen, auch wenn ich bezweifle, dass es klappt. Allerdings wohnen jetzt schon andere Leute in der Wohnung und wir möchten auch vermeiden, dass diese Leute so hohe Gaskosten haben!
Und ich sehe es nicht ein die 80€ nachzuzahlen, die ich definitiv nicht verbraucht habe.

Leider kenne ich mich nicht aus. Was kann man machen? Wie kann man nachweisen, dass der Gaszähler ununterbrochen weiterzählt, auch wenn nichts verbraucht wurde?

Kennt sich jemand aus?

LG

...zur Frage

Neuer Gaszähler

Guten Tag, wir würden gerne wieder mit Gas heizen. Vor 3 Jahren hatten wir den Vertrag beim Netzbetreiber gekündigt und der hat auch den alten Gaszähler ausgebaut (Entega).

Nun muss der Netzbetreiber den Zähler ja wieder einbauen, wenn wir wieder Gas wollen. Hier frage ich mich aber, ob wir dann verpflichtet sind über diesen das Gas abzunehmen oder können wir direkt von Anfang an bei einem anderen Lieferanten Gas beziehen?

...zur Frage

Gaszähler läuft weiter, obwohl Schalter aus?

Hallo Com,

wir haben vor 2 Jahren einen Kachelofen ins Wohnzimmer und Solarzellen aufs Dach bauen lassen. Wenn die Sonne scheint, wird das Wasser durch Solarenergie warm und im Winter durch den Ofen, der dann an ist. Für den Notfall haben wir noch den 3. Weg, das Gas. Seit letztem Jahr haben wir oben am Ofen einen Gas-Hauptschalter, mit dem wir die Gasheizung an- und ausschalten können, damit wir nicht immer in den Keller rennen müssen um es anzumachen. Jetzt das Problem: Die letzten 2 Monate war das Wasser eigentlich immer durch die Sonne warm, sprich das Gas war aus. ABER: Der Gaszähler ist weiter gelaufen. Soll man beim Gasanbieter Beschwerde einreichen, oder lieber einen Fachman rufen, da was defekt sein könnte?

Grüße

...zur Frage

Stromrechnung wieso muss ich so viel bezahlen und was heist das alles?

Siehe bild :)
Danke im vorraus

...zur Frage

Sehr hohe Gasrechnung, woher kann das kommen?

Hallo! Ich habe das Problem, dass ich in Kürze eine neue Wohnung beziehen werde und die Person, die jetzt noch drinnen wohnt (also meine Vormieterin) hat seit Jahren eine außergewöhnlich hohe Gasrechnung, sie hat im Jahr ca. 12000 kWh verbraucht, das ist bei 40m² und zwei Personen wirklich viel. Gerechnet wird für so einen Haushalt normalerweise mit 6000kWh pro Jahr, das wäre also die Hälfte...

Ist natürlich sehr teuer und ich und mein Freund machen uns Gedanken, wo der hohe Verbrauch herkommen könnte. Klar, das warme Wasser wird auch mit Gas erhitzt und die Vormieterin hat gesagt sie ist oft baden gegangen aber trotzdem... 12000 kWh??!

Hat einer von euch Ideen? Ähnliche Situation schonmal erlebt? Wurde euer Gaszähler angezapft? ;) Bin für Anregungen dankbar!

Liebe Grüße, Motorboot

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?