Nach 5 1/2 monaten endlich steuerbescheid,aber dann zum steuerberater?

2 Antworten

Der Steuerberater prüft, ob alles so veranlagt wurde, wie er es in der Steuererklärung angesetzt hat.

Gibt es eine völlig Übereinstimmung, dann macht man nichts.

Gibt es eine Abweichung, so wird er bei Euch anfragen, ob er Einspruch einlegen soll.

Das macht man nur, wenn der aufwand sich lohnt. für eine Abweichung von 10,- Euro schreibt keiner einen Einspruch.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Mit Zugang des Steuerbescheids veranlasst das Finanzamt auch die Rückzahlung der Steuern.

Dein Steuerberater wird sich den Bescheid halt nochmal ansehen wollen um zu prüfen, ob auch die erwartete Rückzahlung drauf steht um ggf. Einspruch gegen den Bescheid zu erheben, wenn etwas nicht passt.

Auch das Finanzamt macht hin und wieder Fehler.

Wenn ich dem Finanzamt nach deren Aufforderung zur Abgabe meiner Steuererklärung mitteile, dass diese vom Steuerberater gemacht wird, ist diese dann hinfällig?

Ich muss in diesem Jahr das erste Mal meine Steuererklärung abgeben. Da ich letztes Jahr auch ein Gewerbe angemeldet habe (Kleinunternehmer), habe ich einen Steuerberater konsultiert, mit dem ich nach der Urlaubszeit mal einen Termin machen werde, um meine Steuererklärung zu machen. Wenn ein Steuerberater die Erklärung macht, hat man ja bis 31.12. Zeit bis zur Abgabe. Heute kam ein Brief vom Finanzamt mit der Aufforderung zur Vorlage meiner Steuererklärung. Wenn ich dem FA nun mitteile, dass mein Steuerberater die Erklärung machen wird, müsste diese Aufforderung aufgrund der Frist bis 31.12. ja hinfällig sein oder?

...zur Frage

Falsche Steuererklärung durch Steuerberater

Hallo zusammen,

mal wieder eine Frage zur Steuererklärung. Zu allererst zu Erklärung, ich ließ vor ein paar Jahren meine Steuererklärung, aufgrund meines berufsbegleitenden Studiums, von einem Steuerberater machen.

Dieses Jahr hätte ich das selbst gemacht, aber mein Steuerberater kam Anfang des Jahres zu mir und meinte er würde das nochmal machen und könnte nochmal was rausholen. Ich wollte wissen wieviel und er gab mir, anhand meiner Unterlagen, eine Zahl, worauf ich zustimmte. Als er die endgültige Steuererklärung machte, sagte er das es ungefähr hinkommt wie er berechnet hatte.

Nun bekam ich etwas vom Finanzamt zurück, aber ein Drittel von dem was er mir vorhergesagt hatte, womit der Steuerberater tatsächlich teurer war als meine Rückerstattung. Als ich ihn darauf ansprach meint er nur, dass er sich wohl verrechnet hatte und so stimmt, da kann man nichts mehr machen.

Nun meine Frage: Ist das zulässig? Hat der Steuerberater nicht die Pflicht alle Zahlen auf Richtigkeit zu prüfen? Ich fühle mich ein bißchen verarscht. Kann man da was gegen machen?

Besten Dank für eure Antworten

...zur Frage

Pfändung auf dem Steuerbescheid?

Ich hatte vor 3 Wochen meine Steuererklärung für das Jahr 2015 beim Finanzamt eingereicht. Gestern bekam ich den Steuerbescheid und ein Absatz unter der Abrechnung hat mich ganz schön geschockt. Unter der Abrechnung steht folgender Absatz:

Sofern diese Steuerfestsetzung zu einer Erstattung führt und dem Finanzamt eine Abtretung, Verpfändung oder Pfändung vorliegt, wird der zu erstattende Betrag, vorbehaltlich einer möglichen Aufrechnung nach § 226 A0 i.V. mit §§ 387 ff. BGB, an den Ihnen bekannten Abtretungsempfänger, Pfandgläubiger oder Pfändungsgläubiger ausgezahlt. Ein danach eventuell noch verbleibender Restbetrag wird auf Ihr Konto überwiesen. Soweit dem Finanzamt ein Aufrechnungsersuchen einer anderen Behörde vorliegt, erhalten Sie wegen der Verwendung eines eventuellen Guthabens eine besondere Mitteilung.

Was bedeutet das nun? Mir ist nicht bekannt das ein Pfändungsbeschluss eines Gläubigers beim Finanzamt eingereicht wurde. Vor allem woher kann ein Gläubiger auch wissen das ich vor 3 Wochen meine Steuererklärung dem Finanzamt einreiche? Steuerschulden an sich habe ich keine, das weiß ich genau, da ich auch kein Gewerbe habe. Woher kommt dann also die Pfändung auf dem Steuerbescheid und wie geht es weiter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?