Nach 4 Tagen IP-gelöscht. Sicher?

5 Antworten

Wenn ich etwas illegal gedownloadet hab, bin ich dann noch verfolgbar?

Der Provider darf die Daten bis zu 7 Tage speichern " [...] wenn dies zur Behebung von Störungen und Abwendung von Gefahren notwendig ist [...]

Du bekommst aber doch gar nicht mit, wenn irgendein Anwalt Deine IP-Daten (innerhalb der 4/7 Tagen) beim Provider abfragt. Deshalb bedeutet es gar nichts, wenn innerhalb von 4/7 Tagen nichts hörst. Der Provider sagt Dir ja nichts von der Abfrage.

Die Abmahnung kann dann noch Monate später kommen.

Ja,das kann man anchvollziehen,aber mal im Ernst,jeder der Zugriff zum Internet hat(Milliarden von Menschen) sucht bei Google wenn nciht sogar täglich etwas was er braucht und kostenlos download ein. Das nacht jeder! Und solange die Musikbranche z.B die Videos bei Youtube z.B nciht sperrt doer etwas gegen kino.to oder sonst was macht ist das egal. Die schädigen sich nur selbst damit! Zudem kann jedes kleien Kind etwas illegales machen! Das Web ist voll davon! Deshalb kann dir keiner was haben! Viel schlimme rist,wenn du kriminell bist und dich in irgendwelche Server hackst oder Leute betrügst etc. Das ist viel schlimmer! Deshalb lade nicht zuviel runter,mache dir aber auch keien Sorgen! Die SPieleindustrie oder musik oder Filmbranche macht deshaln Milliarden Verluste,aber wenen sie nicht handeln,was sie nciht können,da sonst die Privatspäre jedes einzelnen missbraucht wird, ist das egal!

Das wird noch viele Jahre nachvollziehbar sein an welchem Tag du welche IP hattest. Die andere Frage ist ob dein Provider diese Daten an andere herausgeben darf.

Was möchtest Du wissen?