Nach 3 Jahren selbständig muss ich aus wirtschaftlichen Gründen den Laden schließen. Davon 20 Jahre berufstätig. Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus den 20 Jahren Berufstätigkeit hast du keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld mehr.

Sofern du während deiner Selbständigkeit keine weiteren Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt hast, dann hast du keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld 1!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitslosengeld ist eine Versicherungsleistung. Als Selbständiger kannst Du Dich freiwillig versichern. Wenn Du Dir die Beiträge "gespart" hast, gibt's auch keine Versicherungsleistung.

Also schnellstmöglich einen Job annehmen, der die Miete zahlt, und nicht warten bis der Traumjob kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du freiwillig in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hast, hast du auch einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Den Antrag wirst du wahrscheinlich so oder so stellen müssen, da die nächste / letzte Alternative das Arbeitslosengeld II / Hartz IV ist und das Jobcenter sich in solchen Fällen meistens einen entsprechenden negativen Bescheid von der Agentur für Arbeit anfordert. Ich würde daher zu erst bei der BA vorsprechen und anschließend im Jobcenter. Achte darauf, dass du rechtzeitig die Anträge stellst, damit du keine Bezüge versäumst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein .   wurde ja über 36 monate nichts ein gezahlt . geh arbeiten und führ sozial-beiträge ab, dann läuft alles wieder wie früher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich dafür Versichert hast, ja, ansonsten warum, den Rest erklärt dir es, da wo du dein Antrag abgeben muss, für den Nachweis der 20 J (3) vor der Selbstständigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?