Nach 13 monaten ohne das mir die Firma bescheid sagte von heute auf morgen abgemeldet müssen die mir nicht vorher etwas sagen kann ich mich irgendwie wehren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich gehe davon aus, dass du einen befristeten Arbeitsvertrag hattest,

Bei einem befristeten Arbeitsvertrag muss keine extra Kündigung ausgesprochen werden. Der letzte Arbeitstag ist der, der im Zeitvertrag festgeschrieben ist.

Die zeitarbeit zahlt aber trotzdem uns sucht dir was neues. . Warum wurdest du nicht übernommen ? Wenn das befristet war endet es eben einfach zum Datum / Projekt ende

Projektbezogene Arbeitsverträge enden, sobald das Projekt beendet ist. Sofern das Enddatum nicht im Vertrag steht, bedarf es 14 Tage vor Ende eine Information.

Es kann sein, daß der Betriebsrat dazwischen gefunkt hat. Frag doch nach einer direkten Einstellung bei der Firma. Es kann abeer auch sein, dass die Z-Firma Dir nun den gleichen Lohn zahlen muss, wie den Festangestellten, da Du schon so lange dort bist. Das bedeutet, dass sie gegenüber der Firma auch höher abrechnen müßte für Dich. Das will das Unternehmen evtl. nicht.

Die "Zeitfirma" muss dir nicht Bescheid geben, sie muss nur ihren Arbeitsvertrag einhalten welchen sie mir dir geschlossen hat. Die "Zeitfirma" ist nichr verpflichtet dir gegenüber offen zu legen welche Vertragsverhältnisse sie mit ihren Kunden hat.

Unabhängig davon ist allerdings die "Zeitfirma" dazu verpflichtet, dich auch zu bezahlen, wenn sie keine Arbeit für dich finden. Solange ein Arbeitsvertrag besteht, muss dieser auch eingehalten werden.

Ich meinte ob mir die einsatzfirma nichts sagen müsste vorher?sie haben mich sogar noch in den schichtplan für die nächste Woche eingetr.und auf meinen anruf meinte der chef dort ja nach 1nem jahr müsste er mich abmelden da eine übernahme nicht drin sei .das kann man doch nicht mit einem menschen so abziehen .ich war immer zuverlässig und habe fast jedes Wochenende gebuckelt.bin auf 180.

0
@kayote77

Wie gesagt - die "Firma" hat ja einen Vertrag mit der "Zeitfirma", nicht mit dir persönlich.

Was die zwei untereinander ausmachen, ist deren Sache - beide sind dir keine Rechenschaft schuldig (außer dir gehört eine der beiden Firmen).

0

Dein Geld bekommst du trotzdem da du einen Vertrag hast mit der Leihfirma.

Vielleicht hat ja die Kundenfirma 'deiner' Zeitarbeitsfirma die Rechnungen nicht (mehr) bezahlt oder der Einsatz (Vertrag zur Arbeitnehmerüberlassung) war seitens der Kundenfirma sowieso nur zeitlich befristet geschlossen.

Mangels hinreichend genauer Informationen zur vertraglichen und geschäftlichen Situation ist alles was hier jeder schreiben kann, lediglich dass, was jeder hier zu wissen glaubt...

Gewöhn dich daran leihfirmen sind alles nur moderne sklaventreiber die biegen sich alles so wie sie wollen

Was möchtest Du wissen?