Nach 1 Jahr vegetarisch, wieder Fleich essen. Übelkeit

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dein Körper muss sich auf die "neue" Ernährungsweise erst wieder einstellen - er ist jetzt nicht mehr so darauf eingestellt, die für die Verdauung von tierischem Fett und Eiweiß erforderlichen Verdauungssäfte in ausreichender Menge und Geschwindigkeit zu produzieren.
.
Du solltest deine Ernährung langsam umstellen: zuerst nur eine fleisch- oder wursthaltige Mahlzeit am Tag, bei der du auch nur eine kleine Fleisch- oder Wurstportion zu dir nehmen solltest.
.
Von Tag zu Tag kannst du dann die Portionsgröße oder die Anzahl der Fleischmahlzeiten allmählich steigern, bis du irgendwann auf dem für dich akzeptablen Level wieder angelangt bist.

Das erhitzte tierische Eiweiß ist für den Menschen eigentlich schwer verdaulich. Da die meisten aber spätestens im Kleinkindalter Schritt für Schritt an Fleisch gewöhnt werden, haben sie in der Regel kein Problem damit, größere Mengen zu verspeisen, denn der Körper lernt, entsprechende Enzyme zur Verstoffwechslung von Fleisch, selbst herzustellen. Du hast es deinem Körper wieder abgewöhnt, d.h. viele Enzyme, die zur Verduung von Fleisch gebraucht werden, hat dein Körper erst mal wieder "ausgeschaltet". Deshalb ist es plötzlich mit der Verdauung schwieriger. Betrachte es als gesundes Zeichen ;-) Wenn du jedoch von nun an wieder regelmäßig Fleisch essen möchtest, musst du vorsichtig beginnen.

Ich überlege mir jetzt auch nach über 3 Jahren als Vegetarierin wieder Fleisch zu essen, weil ich es plötzlich so vermisse und immer mehr Lust auf Fleisch habe. Ich bin nicht aus Überzeugung Vegetarierin sondern weil ich den Geschmack nicht sonderlich mochte und versuchen wollte es einfach mal ganz weg zu lassen. Nur habe ich Angst das mein Körper es nicht mehr gewohnt sein wird und es daher am Anfang sicherlich nicht einfach ist sich wieder langsam daran zu gewöhnen. Deshalb bin ich mir momentan noch unschlüssig was ich machen soll.. was würdet ihr an meiner Stelle tun!? Sry dass ich mit einer Gegenfrage reagiere, aber es ist ja auch ein älterer Post..

das kann schon sein; ich war nicht ganz so lange abstinent wie du, habe das Fleisch allerdings nach 3 Monaten gar nicht essen können, da es so sehr nach "Tier" geschmeckt hat, jetzt mit der Zeit geht es wieder besser

das kann schon sein; ich war nicht ganz so lange abstinent wie du, habe das Fleisch allerdings nach 3 Monaten gar nicht essen können, da es zu sehr nach "Tier" geschmeckt hat, mittlerweile geht es wieder besser

Was machst du auch so einen Blödsinn, wieder Fleisch zu essen ;o)

Dein Körper ist diese Nahrung nicht mehr gewohnt, er reagiert auf diese für ihn erstmal unverträgliche Nahrung. Wenn du schon unbedingt wieder Fleisch essen willst, solltest du wenigstens langsam einsteigen.

Hm, wieviel hast du denn gegessen? Also ich war 7 Jahre Vegetarier und habe dann keine Übelkeit gehabt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es daher kommt. Außer du hast einen empfindlichen Magen und es liegt nun etwas schwer drin, dass Fleisch. Sollte aber in einer Stunde dann wieder gut sein. Willkommen in der Welt der Fleischesser! ;-)

der körper muß sich dran gewöhnen

sicher hast du zuviel gegessen und dein körper will das garnicht. bin auch vegetarier und kann es mir nicht gut vorstellen wieder fleisch zu essen. warum tust du das?

frugivore 30.09.2009, 04:54

DDH = Doppelt Daumen Hoch ! Bin Veganer !

0

Ich denke Deine Übelkeit ist reine Kopfsache!

Vielleicht ekelst du dich ja davor !?

Was möchtest Du wissen?