nach 1 jahr rauchen lungenkrebs

15 Antworten

Jeder kann Krebs bekommen, zu jeder Zeit, egal ob er geraucht hat oder nicht. Mein Vater hatte nie geraucht und ist an Magen- und Speiseröhrenkrebs gestorben. Niemand kann mit Gewissheit sagen, wie es zu dem Krebs kam, wenn man ihn dann bekommt. Er hätte auch ohne Zigaretteneinfluss entstehen können. Rauchen ist ungesund, so viel ist klar, aber ob oder wann man erkrankt, weiß niemand.

Im Tabakrauch sind ca. 90 krebserregende Stoffe sowie Stoffe, die in Verdacht stehen, krebserregend zu sein, wobei es keine Null-Grenze gibt. Das heißt: Schon die geringste Menge an Tabakrauch kann Krebs auslösen.

.

Wenn jedes Jahr um 3.000 Menschen am Tabakrauch anderer Leute elendig krepieren (sogenannte Passivraucher), unter anderen auch an Lungenkrebs, ist doch klar, wie gefährlich es ist, wenn Leute das Zeug direkt in die Lungen blasen.

.

Lies den erklärenden Text unter den Bildern, wenn Du googelst mit

vergleich nichtraucherlunge raucherlunge

(klick praxisbenner an)

.

google mit

rauchfrei gifte und inhaltsstoffe im tabakrauch

und google mit

pressetext tabak tausendmal radioaktiver als blätter von tschernobyl

.

Gerade Lungenkrebs krebst lange im Verborgenen vor sich hin. Wenn man den merkt, ist es meist zu spät.

Von 10 an Lungenkrebs erkrankten sterben 9, nur einer kommt durch.

Was möchtest Du wissen?