Nach 1 Jahr immer noch Probleme mit der Regel nach 3 Monatsspritze

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An deiner Stelle würde ich auch mal mit einer anderen Frauenärztin sprechen. Und ich würde auch die Möglichkeit einer Ausschabung (Curettage) mal ansprechen, dann ist die Gebärmutterschleimhaut einmal ganz entfernt und eventuell normalisiert sich das dann wieder.

http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e886/e10/e886/e898/e967

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst, dass Du 1.) Facharzt auch wechseln kannst, 2.) eine Zweitmeinung einholen darfst? Meine Gyn hat mir zur 3M-Spritze gesagt,w enn ich wolle, könne ich.. da ich aber eh öfter probleme mit Zwischenblutungen habe, würde sie mir das nicht empfehlen, denn die 3M-Spritze habe oft die Nebenwirkung von langen Zwischenblutungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Riunalafey 26.03.2014, 09:48

ja ich wilol den gyn auch wechseln, nur bis ichd a nen termin bekomme dauerts noch und abraten schön und gut, nur ich hab es ja schon. meine hat mir soger nicht gesgat das es so heftige probleme geben kann und meinte nach 6 monaten sollte alles wieder passen, aber das tut es nicht

0

Was möchtest Du wissen?