Nabelbruch... Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. reindrücken
  2. nicht so stark belasten
  3. Belastungsgrenze in Mini-Mini-Schritten steigern

Operationen sind keine Spielerei. Wenn Du die machen lässt ist die Fahnenstange erreicht zu dem Punkt. - Mal so ausgedrückt - Wie alt willst Du werden? Also geh sorgfältig mit Dir um.

Was sagen denn deine Eltern dazu? Frag sie doch erstmal, bevor du dich entscheidest, denn es ist deine Entscheidung, was du machen willst, denn es ist dein Leben. Wenn es mir passiert wäre, ich würde ein Gitter einbauen lassen.

Indianer94 23.09.2010, 18:50

meine Eltern sagen eigentlich nix dazu aber es ist ihnen nicht egal!!! Aber es ist ja auch nicht schlimm, solange ich ihn wieder rein bekomm. Nur manchmal geht es schwer dann klappts auch noch aber nur unter schmerzen (kam erst drei mal vor in den Jahren!)

0
Eni47 01.12.2013, 10:54
@Indianer94

Bleibt das itter für immer ?? weil ich bin 13 und habe so eine beule im bauch nabel

0

Hi, ich bin 17 und hab auch nen Nabelbruch, aber schon seit ich klein war. So richtig reindrucken geht mein Nabel nicht, weils son knubbel is (wie ne kirsche). Warum hast Du es denn operieren lassen? und gibts den grund immer noch? Bei mir is die frage ob ichs machen lasse eher dem aussehen halber...

Was möchtest Du wissen?