Na, wo tut's denn weh?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r blackleather,

Deine Frage hätte eigentlich gelöscht werden sollen. Aufgrund der vielen tollen Antworten wäre es aber aus unserer Sicht sehr schade gewesen, zu diesem Zeitpunkt noch eine nachträgliche Löschung durchzuführen und die Antwortgeber damit zu „bestrafen“. Aus diesem Grund haben wir die Frage nun ausnahmsweise nur geschlossen. Bitte beachte dies in Zukunft und stelle Fragen dieser Art in unserem Forum: http://www.gutefrage.net/forum.

Herzliche Grüsse

Amelie vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Die Tablette, bzw. der Wirkstoff sucht sich auch nicht die Stelle, an der es wehtut, sondern wirkt im ganzen Körper. Wenn nicht nur das linke Knie, sondern auch die rechte Schulter weh tun würde, würde der Wirkstoff auch dort wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lokalanästhetika muss man in den entsprechenden Bereichen selbst auftragen, normale Analgetika legen Schmerz-Rezeptoren lahm, wodurch Schmerzen im gesamten Körper gelindert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bruno84
28.10.2012, 15:42

Das ist auch falsch. Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac wirken nicht auf Rezeptoren.

Sie inhibieren die Cyclooxygenase. Dadurch kann der Körper keine Botenstofffe für Schmerz produzieren.

0

Die Tablette "betäubt so geshen den ganzen Körper, sodass nur nirgendwo Schmerzen spüren würdest. Wenn dir zum BEispiel ein Zahn gezogen wird und dein MUndraum betäubt ist könntest du dir Beispielsweise mit nem Messer in deine Lippe schneiden, ohne das es wehtut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo blackleather.

Die normalen Schmerzmittel sind an dieser Stelle Aspirin, Paracetamol und Ibuprofen.

Sie wirken überall im Körper gleichzeitig.

Sie docken dabei an ein ganz bestimmtes Enzym an, dass in allen unseren Zellen vorhanden ist. Dieses Enzym heißt Cyclooxygenase (COX1 und COX2).

Die Cyclooxygenase ist ein sehr wichtiges Enzym im Körper. Es produziert viele verschiedene Botenstoffe. Zu diesen Botenstoffen gehören Leukotriene, Prostaglandine, und Thromboxan.

Jede Zelle produziert mit ihrer eigenen Cyclooxygenase ihre eigenen Botenstoffe. Diese Botenstoffe haben verschiedene Aufgaben.

  1. Schmerz
  2. Entzündung
  3. Fieber
  4. Aufbau der Magenschleimhaut
  5. Verstärkung der Blutgerinnung
  6. Abschwächung der Blutgerinnung
  7. Und noch viele mehr,...

Wenn man nun Aspirin nimmt, so können diese Botenstoffe nicht mehr produziert werden. Das Enzym ist gehemmt. Schmerz wird im ganzen Körper weniger wahrgenommen.

Auch die Nebenwirkungen lassen sich dadurch erklären. Denn der Körper braucht ja die Cyclooxygenase um z.B. die Magenschleimhaut zu schützen. Wenn man also sehr viel oder sehr lange Schmerzmittel nehmen muss, so kann die Magenschleimhaut angegriffen werden.

Alles Gute,

Bruno

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß die Tablette auch nicht. Beim Schmerz werden bestimmte Botenstoffe im Körper freigesetzt und die Schmerzmittel verhindern nur das Andocken dieser SToffe an die entsprechenden Rezeptoren, sodaß der Schmerz nicht mehr von den Nerven wahrgenommen werden kann.

Darum kann man auch Schmerzmittel gegen Mentruationsbeschwerden bei Migräne nehmen, wenn nix anderes im Haus ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bruno84
28.10.2012, 15:40

Das ist nah dran. Aber leider falsch. es werden keine Rezeptoren blockiert.

Statt dessen werden Enzyme gehemmt, die verantwortlich sind, die Botenstoffe zu produzieren. Daher gibt es nicht genug Botenstoffe, also auch weniger Schmerz.

0

Schließe mich der Antwort meines Vorredners an, drücke es nur einfacher aus:

Die Schmerztablette weiß es nicht, sie wirkt aufs Gehirn. Und verhindert damit die Schmerzen im Knie genauso wie die Schmerzen in der rechten Schulter oder Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen oder Regelschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bruno84
28.10.2012, 15:39

Das ist falsch. Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac wirken nicht im Gehirn. Sie wirken dort, wo der Schmerz entsteht.

Sie inhibieren die Cyclooxygenase. Dadurch kann der Körper keine Botenstofffe für Schmerz produzieren.

0
Kommentar von derdorfbengel
28.10.2012, 16:04

Wenn sie auf das Gehirn wirken würde, würde sie das Nervensystem blockieren.

Solche Schmerzmittel gibt es sehr wohl, aber sie sind nicht ohne Grund nicht frei verkäuflich. Das wären z.B. Opiate.

Wenn sie frei verkäuflich wären, gäbe es reichlich Tote, denn man fällt in Bewusstlosigkeit.

0

Tablette wirkt im Hirn ,und stellt dort den Scmerz ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dasmuss ähnlich wie bei einer Thermoskanne sein. Kalte Getränke hält sie kalt und heiße heiß. Abert woher weiß sie ob ich was heißes oder kaltes eingefüllt habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?