Án die Hundebesitzer :Was macht ihr wenn ihr mal um euch das Gassi-gehen zu verschönern?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

"gassi" gehen ist allerdings langweilig. meinem hund und mir wird es auch nach 5 std. nicht langweilig. ich nehme mir oft ein buch oder strickzeug mit und während wir durch den wald marschieren, halten wir an diesem und jenem baumstamm an, und während er ein loch durch die welt gräbt, wird bei mir die nächste mütze fertig. ab und zu lasse ich einen kommentar über die professionelle baustelle ab, und er grinst voller stolz :-).

oder man trifft leute, die einen netten hund haben, und während die sich miteinander beschäftigen, kann man auch mal ein nettes gespräch führen. wichtig ist nur, dass man seinen hund dabei nicht aus den augen lässt.

jetzt wo es so heiß ist, sind wir nicht so lang unterwegs. meist bleiben wir eine stunde bei einem brünnlein, wo er, nachdem er seinen ball gesucht hat, jenen "wässern" und seinen bauch kühlen kann.

aber wenn wir uns zum "rudelwandern" treffen, kann das durchaus auch länger als 4 std. dauern.

am brunnen - (Freizeit, Tiere, Hund)

Ich habe auch einen Hund, einen Berner. Jetzt im Sommer wo es so heiss ist, ist es fast nicht möglich lange Gassi zu gehen. Am liebsten gehen wir ans Wasser. Wir haben in der Nähe zwei kleine Bäche, einer sogar im Wald, dort macht das planschen Spass. Es sind auch meisten 1-2 andere Hund mit ihren Besitzern dort. So wird es nicht langweilig. 20 Minuten toben am Bach können auch ganz schön den Hund auspowern. Kann ich also nur empfehlen.

ich weis ja nicht ob dein hund so spezielle lieblingsleckerchen hat. wenn ja dann kannst du sie z.b. irgendwo ganz leicht nur vergraben und er muss sie dann suchen. dass mach ich oft mit meinem hund. oder du wirfst sie ins laub, ins grass usw. überleg dir einfach immer wieder irgendwas neues spanndendes -> du kannst ja ausprobieren was deinem hund am meisten spaß machst :) Sei kreativ! Und wenn es deinem hund nicht so viel spaß macht dann mach halt was neues! und mach möglichst nicht das gleiche tausend mal hintereinander

Viel Spaß :D

Na Abwechslung kann man immer irgendwie hinbekommen, mal etwas mehr mal etwas weniger. Andere Strecken laufen, unbekannte Strecken oder Gegende entdecken, dabei schult man auch seinen orientierungssinn und der Hund hat dann ganz andere Interessen. Immer die gleichen Strecken laufen wird für Hundeführer und Hund gääähn langweilig, daher fängt der Hund auch mit Nebenbeschäftigungen wie Mäusejagen und so an. Bei neuen Strecken, sind neue Gerüche, Geräusche für den Hund, was diesen wiederum mehr beansprucht und für diesen auch interessanter ist. Ich persönlich habe schon vor einer längeren Zeit mal angefangen, einfach irgendwo hinzufahren und dort dann erkundungstouren zu unternehmen. Bei solchen kleinen Ausflügen ist mein Hund auch sehr auf mich fixiert, da er wohl bammel hat, mich zu verlieren. Ansonsten mache ich auch Touren, die nicht immer auf den Wegen führen, was meinem Vierbeiner immer animiert, mit mir viel zu toben. Auch bau ich häufig irgendwelche Übungen zwischen durch ein, Grundgehorsamsübungen, Leckerlie oder Futterdummy auf Stämmen oder hinter Bäumen suchen oder einfach mit einem Stock ihn animieren, den er dann haben will. Doch den muss er sich dann erst ergattern, so einfach bekommt er den bei mir nicht. Dann vergisst er auch die Mäuse :-) An den Wochenenden stehen häufig längere Touren von über 4 stunden an, da schau ich auch im Sommer drauf, dass wir an irgendeinen See oder Bach vorbei kommen, an dem er sich abkühlen kann. So sind Touren von 2 bis 4 stunden ruck zuck vorbei und man fragt sich, was man in der Zeit gemacht hat.

ilsemarie 23.08.2012, 11:18

Super Anregungen! DH!

0

Kommt halt auch drauf an, wo du langgehst. Wenn du die Möglichkeit hast, in einem Spaziergang über Felder, Wiesen UND durch den Wald zu gehen und vielleicht noch an nem Wasserfall vorbeizukommen, kannst du das Spazierengehen schon zu nem mehrstündigen Even machen ;D Ne, also ich denke, dass Leute, die so lange spazieren gehen, nicht die ganze Zeit denken "Boah, wie toll.. ist das nicht SCHÖN hier", sondern einfach abschalten. Vom Beruf, von der Schule, von Problemen und sich einfach entspannen können. Wenn du nicht 2 Stunden am Stück abschalten willst ist das doch vollkommen okay.

Hi du,

sowas kenne ich, gibt tage da hat man einfach keinen bock auf stundenlang spazieren gehen...dann reicht aber auch mal ne kleine Runde. Wenn ich zb lange mit unserem Hund (mittelgroßer Jagdhund) unterwegs bin pack ich nen paar sachen ein: Handy, Musik, Digicam, Taschenmesser...sowas halt. Irgendwelche Leckerlis für den Hund gibts bei mir nicht- denn er bekommt immer etwas zu fressen wenn wir zurück sind. Wasser (bäche, teiche etc) gibts im Wald genug. Mein dad ist Jäger, weshalb der Hund sehr gut dressiert ist, und das kann im wald richtig spaß machen!! der Hund nimmt eine Färte auf (immer angeleint!!) und wir schleichen gemeinsam durch den Wald. Wir versuchen an das Wild (zb. Reh, Wildschwein) so nah wie möglich heranzukommen ohne das wir entdeckt werden (klappt nur gut wenn der Wind richtig steht)... werden wir entdeckt lobe ich Yuna (unseren hund) sag ihr "fein gemacht"...naja..so vertreib ich mir langeweile oder sorg dafür das die garnicht erst auftritt =)

lg, jojo

taigafee 23.08.2012, 06:19

klasse! daaaskennste also nich :-)))

0

Ich gehe nicht immer dieselbe Runde sondern fahr auch mal mit dem Hund ans Wasser oder in den Wald. Viele Ortswechsel zum Gassie gehen freuen nicht nur den Hund sondern auch mich. Ich gehe auch mal mit dem Hund zum einkaufen oder besuche andere Hundebesitzer. Da meine noch klein sind heißt es unterwegs auch für die Hundeschule üben.

Ich kenne niemanden, der REGELMÄSSIG 2 Stunden lang mit seinem Hund Gassi geht, und das mehrmals am Tag. Nur ab und zu, und das tun auch nur Leute, die generell selbst gerne spazieren gehen.

Ich selbst habe keinen Hund, aber manchmal hüte ich den Hund meiner Schwiegereltern. Damit mir nicht langweilig wird, nehme ich mein Telefon und Kopfhörer mit und höre laut Musik.

taigafee 24.08.2012, 04:42

hättest du selbst einen hund, würdest du solche leute auch kennenlernen.

0

Ich höre musik... nehme mir jemanden mit mit dem es sich gut quatschen lässt... fahre fahrrad... nehme einen picknickkorb mit...

und für den hund: leckerchen verstecken, spuren suchen lassen, einen zweiten hund mitnehmen, eine weide mit schafen aufsuchen und den hund beobachten lassen, ans wasser gehen, selbst verstecken und den hund mich suchen lassen, durch die stadt bummeln (1000 neue grüche für den hund, die es zuerforschen gilt, 1000 schaufenster für mich),....

Hey mein Hund ist glaube ich fast so wie dein Hund. Nimm dir einfach ein Stock und spiel dann ein bisschen damit irgendwann wird er darauf anspringen. Wird schon

Wenn möglich, dann laufen meine Hunde ohne Leine und ich mache einen langen, flotten Spaziergang. Wenn das nicht geht, nutze ich Schleppleinen, so dass die Hunde zumindest im Ansatz freilaufen und sich "wie echte Hunde" verhalten können. Langweilig ist daran gar nichts. Unterwegs bauen wir immer Unterordnungs-/Gehorsamstraining ein und trainieren beispielsweise den Abruf, hüpfen über "Hindernisse" wie Baumstämme, laufen auch mal Slalom, spielen "fangen" etc. Apportieren wollen meine auch nicht, aber das müssen sie ja auch nicht. Vier Stunden am Stück laufen wir allerdings nur selten (das sind dann meist richtige Wanderungen); unsere Spaziergänge dauern in der Regel zwischen 30 und 120 Minuten, wobei die kürzeren Spaziergänge meist mit einem Besuch auf dem Hundeplatz ergänzt werden.

2-4 Stunden?! also der Mensch hat dann sehr viel Zeit. Ich geh eine Hlabe Stunde Morgens und Abends und wie sich der Hund richtig austobt kann man so gar nciht sagen nur die Besitzer weil wirt den Hund ja nicht kennen. Probier alles aus was deinem Hund gefällt da findest du bestimmt was ;) Hab ich bei meinem auch gefunden ;))

Urbanessa 23.08.2012, 08:10

Dein Hund kommt pro Tag nur eine Stunde raus? Der arme Hund.

0
ilsemarie 23.08.2012, 11:19
@Urbanessa

Also- recht viel kann in dieser kurzen Zeit nicht stattfinden-oder?

0
Fabianaxd 29.08.2012, 21:54
@Urbanessa

Mein Hund ist alt…-.- Und DU wirst wissen ob mein Hund arm ist da lach ich doch nur…-.-

0
taigafee 24.08.2012, 04:40

um gottes willen, das arme tier..

0
Fabianaxd 29.08.2012, 21:50
@taigafee

So ez mal an euch 3 ich hab einen Garten meine 2 Geschwister sopielen den ganzen Tag mit dem Hund. Mein Hund ist schon etwas älter und wenn ihr nicht wisst was bei mir daheim abgeht fragt nach. Und nochwas: Eure blöden kommentare vonwegen das arme Tier bla bla ihr habt doch selbst keine Ahnung… Nachfragen hilft weiter… -.-

0

Naja - NUR reines Gassi-Gehen ist ja auch öde. Nicht nur für dich, auch für deinen Hund.

Gibt es bei euch Plätze, wo man auf andere Hunde treffen kann? Geh' mal da hin, lass die Hunde toben und spielen, während du dich mit den anderen Haltern unterhältst.

Ich gehe gerne an einen See, lege mich mit einem Buch auf die Wiese und lasse derweil meinen Hund plantschen oder buddeln. Wenn sie genug hat, legt sie sich neben mir ab und beobachtet "ihre Welt" (sie ist aber auch schon 14..grins...)

Wenn dein Hund aktiv ist, kannst du ihm beibringen am Rad mitzulaufen - hat meine mit Leidenschaft gemacht.

Kennst du andere Hundehalter gut? Trefft euch zum Rudel-Gassi. Macht allen Hunden Spass.

Gibt's einen Hundeplatz in eurer Gegend? Da sind Hindernisse, Tunnel etc. Auch das kann Spass machen.

Versuch' mal, Übungen einzubauen, die euch beide Spass machen: Durch die Beine laufen, rückwärts gehen, langsam bis schnell laufen...etc. Vielleicht gefällt dir irgendwas aus dem Video hier, was du nachmachen kannst?

LG

jetzt im sommer freut sich jeder hund auf abkühlung. lasse ihn mal im bach, see oder fluß (oder gar meer) schwimmen. meiner wollte danach am liebsten gar nicht mehr mit nach hause, sondern nur noch zeit im wasser verbringen. ;)

Ich gehe mit meinem hund immer ans Wasser ;) dort kommen dann auch andere hundebesitzer hin mit denen meiner spielen und toben kann ;D

Also, ich finde 2 - 4 Stunden am Stück Gassigehen zu lange. Das wird auch dem Hund langweilig.

Viel wichtiger als die Quantität des Spaziergangs ist die Qualität

Wie man eine Spaziergang verschönern und aufregend und interessant gestalten kann:

  • Leckerchen werfen
  • Leckerchen verstecken
  • Futterbeutel werfen und apportieren lassen
  • Futterbeutel verstecken
  • sich selbst (nee, nicht werfen), sondern verstecken grins
  • kleine Agility-Elemente einbauen (über Baumstamm springen, Slalom um Baumstämme usw.)
  • Slalom durch die Beine
  • Hund liegt im Platz, Hundeführer läuft ca. 20 m vom Hund weg, legt einen Futterbeutel auf den Boden, läuft zum Hund zurück und schickt ihn dann los, um den Beutel zu holen (ist auch für den Hundeführer eine gute Übung grins)
  • zwischendurch mal ein paar Gymnastikübungen mit Hund einbauen
  • Frisbee werfen
  • Tricks beibringen

Sonst fällt mir spontan gerade nichts mehr ein. Lass Deiner Kreativität einfach freien Lauf.

Ich gehe meistens in den Stadtpark und treffe andere Hundebesitzer. Dann spielen die Hunde miteinander und wir quatschen.

Mit einem Hundekumpel gehen!

Leckerchen verstecken. (Einer hält den Hund und der Andere versteckt in einem Gelände Leckerchen).

In den Bach baden gehen.

Nasenarbeit

Noch mehr andere Hunde treffen

Mäuse wühlen

Einen Maiskolben benagen

Raben jagen

Verschiedene Gelände ausprobieren, Wiese, Wald, Stausee, Bach, usw.

Hallo,

Ich unternehme mit meinem Hund Fahrradtouren. Manchmal auch ,Schwimmen,Aportieren aufm Fled, Wiese sowie auch im Wasser. Etwas Kopfarbeit & Unterordnung!.

Mein Hund braucht viel auslastung & viel auch ausgelastet werden, Rottis sind Arbeitshunde.

die Natur genießen oder mit anderen Hundebesitzern quatschen.

Was möchtest Du wissen?