n = n+1 Matlab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass es gerade 53 ist, liegt daran, dass bei Double 52 Bits für die Mantisse verwendet werden.

Das Ergebnis, das gesucht ist, ist aber nicht 53 sondern 2^53

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schueler0812
08.10.2016, 20:29

ja schon kla wenn ich für n=53 einsetzte steht da 2^53.

unter Mantisse verstehe ich die kommastellen bei der berechnung oder?

Sry das ich so blöd frage aber Matlab ist komplett neu für mich und ich brauch es fürs studium :D

0

Ich denke dass hier könnte weiterhelfen:
http://de.mathworks.com/help/matlab/matlab_prog/floating-point-numbers.html

Tl;dr
Matlab speichert die Daten nicht mit beliebiger Genauigkeit, je größer der Wert, desto ungenauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schueler0812
08.10.2016, 16:52

Ich denke dass hier könnte weiterhelfen: ...

da steht doch nichts anderes drinne als eine erklärung für den typ double oder singel sowie die genauigkeit.

Tl;dr
Matlab speichert die Daten nicht mit beliebiger Genauigkeit, je größer der Wert, desto ungenauer

Ja richtig die genauigkeit von 64bit also die doppelte genauigkeit

sry aber irgendwie verstehe ich das trd. nicht -.-

0
Kommentar von Schilduin
09.10.2016, 01:25

Die Zahlen werden in dem Format 1.f*2^x gespeichert, wobei f eine binäre Zahl mit 52 stellen ist und x der Exponent, der einen Wert zwischen -1022 und 1023 annimmt (dabei steht im Speicher x+1023, damit man da nur mit positiven zahlen arbeitet)

0

Was möchtest Du wissen?