Mythos von Versailles (Geschichte,Hausaufgabe)?

2 Antworten

Ein Mythos "passiert" nicht, ein Mythos bildet sich durch Erzählungen, Legenden, Erfindungen, Erinnerungen, Träume etc., die sich an ein reales Ereignis anhängen. Das reale Ereignis ist manchmal zufällig, wenig heldenhaft, hat negative Seiten etc. Der Mythos lässt alles Negative weg und bildet eine durch und durch positive "Geschichte". 

Real: Wilhelm musste von Bismarck geradezu erpresst werde, die Kaiserkrone zu nehmen, preußischer König schien ihm mehr zu sein. Der bayrische König wurde von Bismarck bestochen, um der Sache zuzustimmen. 

Mythos: Die später entstehende zu Herzen gehende Geschichte, wie das siegreiche Heer den greisenhaften heldenhaften König ehrfurchtsvoll zum Kaiser ausruft, und zwar im Schloss des besiegten "bösen" französischen Erbfeinds. 

Der Mythos wurde dann so stark, dass die siegreichen Franzosen 1918 Versailles zum Ort der deutschen Demütigung machten und damit einen "Gegenmythos" entwickelten. 

Wow! Danke für die super Antwort!! Rein aus Interesse: Du weißt das so, oder hast du eine Quelle für mich ? :P

0

Es gab ein Artikel in der Zeitung Die Welt genau mit dem Titel. Vielleicht hilft es dir weiter.

https://www.welt.de/wams_print/article4014977/Versailles-Schloss-und-Mythos-Versailles-Schloss-und-Mythos.html

Danke für deine Antwort, hab den Artikel schon gelesen aber genaueres über einen mythos finde ich nicht. Trotzdem vielen dank :)

0
@nutellabanane

Ich denke, der Mythos hat mit der Geschichte der Franzosen und der der Deutschen zu tun. Der Niedergang unter Frankreich, das Aufblühen unter deutschem Kaiser und Reich.

0

Was möchtest Du wissen?