Mythos Möhre - braun werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

es ist ein Mythos! - Denn: Um vom Möhrensaft braun zu werden, müsstest du am Tage 1 - 1.5 l reinen Möhrensaft trinken.... aber: täglich soll man nicht mehr als 10 mg ß-Carotin aufnehmen, dies entspricht einem Glase 100 %igem Karottensaft, denn alles was darüber ist, kann der Gesundheit abträglich sein.

http://www.test.de/themen/essen-trinken/meldung/Ernaehrung-Die-groessten-Irrtuemer-1758465-2758465/

jain..... also man wird schon brauner bzw. so einen orangebraunen ton. aber bestimmt nicht am ganzen körper. ich hab ne zeitlang ace saft getrunken. und hatte verfärbungen davon im gesicht und an den händen. lag bestimmt mit an den möhren.

also zur unterstützung kann man es ruhig verwenden. aber nur davon... wohl eher kaum. man sieht zwar was. bei leuten von mir ist es aufgefallen. also kannst es ruhig ausprobieren.

die Vitamine A von der Möhre bekommst du aber auch nur dann wenn du sie mit Fett verbindest. es sind fettverbundenen, oder wie die auch immer heißen, Vitamine. und ich glaube nicht das man braun wird, ist aber trotzdem nicht ungesund viele Vitamine zu sich zu nehmen.

also wenn dann wird man eher orange. ich hab aber mal gehört, dass leute einen schönen teint bekommen haben, weil sie möhrensaft mit miclh oder joghurt vermischt haben. ich hab das aber noch nie ausprobiert, da ich weder möhren noch milch vertrage

du wirst nicht braun, sondern orange auch in den handinnenflächen , da du das betacarottin der möhre einlagerst. du müßtest aber schon ca ein pfund möhren täglich essen

ja wenn man keine sonne verträgt ist das eine gute lösung

zu viel vitamin a kann eine vitaminvergiftung auslösen, davon wird man (frau) nicht braun...

Wenn Du jeden Tag 2-3 Kilogramm Möhren verputzt, wirst Du irgendwann goldgelb! Kein Scherz! Aber das schafft niemand!

Jap, das ist absoluter Blödsinn.

Was möchtest Du wissen?