Mysteriöse "Krankheit" an Sambucus Nigra?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
36

Hey, danke für Deinen Beitrag. Und eigentlich weiß ich auch, daß ein Holunder Markstängel hat, weiß nicht, was mich da geritten hatte.

Bisher habe ich keine Fruchtkörper gesehen, sonst wäre die Sache mit dem Pilz natürlich klar.

Danke für die Links.

0

Ein Herbizid dass nur eine Pflanzengattung trifft wäre ein hervorragend selektives Mittel :)

Naja es gibt unzählige Pilze, Bakterien und Viren, die auch im Holz hausen, normalerweise kein großes Problem, die Frage ist wohl warum dein Sambucus so wenig Kraft hat

Grundsätzlich sind solche ja recht Problemlos... auf dem richtigen Boden! als schnellwachsender Strauch braucht er einige Nährstoffe (=>braucht zumindest eine ordentliche Menge an Wurzelraum/Erde), Staunässe ist nichts und trockenheit erst recht nicht (ist dieses Jahr natürlich ein Problem)

Rotblättrige Pflanzen sind generell etwas unnatürliches, rote Sambucus wachsen alle auch deutlich kleiner als die Art... möglicherweise sind die also auch empfindlicher

Wie stark ist die Pflanze dieses Jahr überhaupt ausgetrieben?

36

Erstmal Danke.

Dieses Jahr ist er noch nicht ausgetrieben - obwohl, die Knospen schwellen schon ziemlich. Falls Du letzte Saison meinst, da lag der Zuwachs bei über 1m und das obwohl er für die angegebene Wuchshöhe schon recht hoch war.

Die Wuchsvitalität (nachdem ich alles kränkliche herausgeschnitten hatte) war ähnlich wie die Jahre zuvor.

Trockenheit ist vermutlich kein Problem er bekommt beim Gießen immer mal etwas zum Trinken. Die Ecke neigt zwar etwas zur Feuchtigkeit (etwas mehr Moos als ein Stück weiter) wird dann aber eben nicht gegossen, wenn sie richtig feucht ist.

Das mit dem Wurzelraum ist vielleicht ein Problem, an der Rückseite ist ein Weg mit Tiefbordstein, da kann er dann natürlich nicht weiter, zu den Seiten und nach vorne ist soweit Platz.

Ich glaube, ich versuche morgen mal ein Bild vom typischen Schaden nachzureichen, vielleicht hilft das noch weiter.

----

Im letzem Sommer hat auch ein Hibiscus Syriacus (ein Stück daneben) an einigen Trieben verkrüppelte Blätter hervorgebracht und auch die Blüten waren nich in Ordnung/deformiert.

Wurzelfraß von Wühlmäusen kann ich übrigens ausschließen.

0
5
@KarlRanseierIII

ehh ja letztes Jahr meinte ich :D ein austrieb im Januar wäre... ungewöhnlich o.o aber ja, 1 m ist ordentlich, eigentlich ein gutes Zeichen

Solange Erde im Garten ist, macht es nichts wenn nur eine Seite dicht ist ;) ich kenn halt viele Gärten die nur 10 cm Erde haben, darunter Kies... Moos wäre an sich auch nicht verkehrt, etwas feuchter kann er es gerne haben ;) Bilder wären wohl doch hilfreich

Hibiscus hat sehr gerne Läuse, die könnten auch auf Holunder sitzen, in extremfällen mit sichbaren hängenden Trieben & Co. ;)

aber... mal ganz einfach gedacht: könnten die Sträucher am Weg auch als Hunde-Pinkelbaum missbraucht werden?

1
36
@Sush1

Hunde eher nein, der Weg ist nur ein Zugangsweg für wenige Häuser und kein Hundehalter der explizit vorbeikäme. Von daher eher unwahrscheinlich.

Wir liegen hier im Prinzip in einer Aue, die Erde ist schluffig/tonhaltig, also eher schwer dicht und feucht - deswegen haben wir gleich darauf geachtet, daß genug Strukturgeber und Humus reinkommt und die Schicht auch mindestens 40cm Dicke hat. Ich bin mir des Problems einer 'kosmetischen' Deckschicht durchaus bewußt, deswegen haben wir regelmässig ein Auge auf die Arbeiten geworfen..

Stimmt, Läuse haben sie zur Genüge, aber die streife ich immer von den Trieben ab, um die Zahl zu verrinern und nutze Durckflasche und Wasser (Natürlich nicht in der Sonne). Damit lässt sich das ganz gut reduzieren. Der Rest sollte einem Holunder eigentlich nicht so zusetzen können.

Wie gesagt, ich versuche das morgen mit den Bildern nachzuholen, vielleicht hat dann noch jemand eine weitere Idee für die Ursache.

0
36
@Sush1

Habe jetzt mal einige Bilder angefügt. Leider geht das nur als Antwort auf die Frage.

0

Holunder hat kein Kernholz (die Triebe haben ein Mark oder sind gar hohl...)

Stirbt da die RInde ab oder sind es mechanische Schäden? - Deine Bilder erinnern mich an Ringelschäden von Eichhörnchen, sowas kenne ich allerdings an Sambucus noch nicht...

Ein Herbizid vom Nachbargrundstück (dort ausgebracht) kann IMHO solche Bilder (nur bestimmte Gewebe am Strauch betroffen) nicht hervorrufen = wenn der Boden vergiftet ist, macht der gesamte Strauch die Grätsche...

36

Humm, stimmt, ich finde es auch komisch, daß es rückwärts Richtung Basis zu wandern scheint.

Nein, nicht mechanisch, während des Wuchses wird die Rinde, bzw. das Gewebe darunter "weich" und die Rinde wellt auf - Das würde zusammen mit dem "zur Basis fortschreiten" ja eher für eine Art Pilz/Myzel sprechen, jedenfalls etwas, daß sich auch im lebenden Gewebe gegen die Wuchsrichtung vorarbeiten kann.

Danke schonmal für den Hinweis mit dem Herbizid, das beruhigt mich - ich habe also noch Chancen ihn durchzubekommen.

0

esst ihr eine ganze pizza?

hi ich hab eben in sonem text "sometimes you need to eat your hole pizza." und ich dachte mir wat ich esse IMMER meine ganze pizza??!! und jetzt frage ich mich ob ich irgendwie zu viel esse weil es bisher fuer mich voll normal war eine ganze pizza zu essen xD

...zur Frage

Katze guckt aus dem Fenster

Meine Babykatze will die ganze zeit raus und guckt aus dem fenster. Wir haben die erst heute gewöhnt sie sich noch an uns? Weil bisher versucht die irgentwie die ganze zeit rauszukommen obwohl wir ihr essen trinken und ein schönes plätzchen zum schlafen geben

...zur Frage

Linea nigra durch FP?

Hallo, und zwar hab ich vor einigen Tagen eine leicht dunkle Linie auf meinem Bauch entdeckt, die kurz unter meinem Bauchnabel anfängt, ich weiß nicht wo sie aufhört. Ich hab gehört dass das auch von der Periode kommen kann, nur hab ich sie erst nach meiner letzten Periode entdeckt. Müsste momentan, laut Zykluskalender in meiner Fruchtbaren Phase sein, kann das auch davon kommen? Ich bin mir ziemlich sicher dass ich nicht schwanger bin da ich immer Verhüte und bisher nichts (bemerkt) schiefgegangen ist. Habe auch keine anderen Schwangerschaftsanzeichen und habe ja meine Tage bekommen (ich weiß dass man trotzdem Blutungen bekommen kann, war aber eine ganz normale Periode, nichts war anders als sonst). Ich bin außerdem ein ziemlich blasser Hauttyp und gehe fast nie in die Sonne, war letztes jedoch einige Tage hintereinander ziemlich oft und lang in der Sonne, ist das auch ein möglicher Auslöser? Anders könnte ich mir das alles nämlich nicht erklären.
LG

...zur Frage

Wie bekomme ich endlich Fieber?

Ich bin schon einige Tage lang krank aber hab bisher kein Fieber bekommen. Ich hätte es aber gerne damit danach die ganze Krankheit verschwindet. So vegetier ich nur vor mich hin was in keiner Hinsicht gut ist.

...zur Frage

sind Hausratten gefaehrlich?

Hallo ich moechte mir Ratten beschaffen aber meine Mutter sagt die ganze zeit das Ratten ganze stueckchen vom Finger beissen koennen. Ich hatte bisher nie angst aber meine Mutter sagt es sehr oft und langsam habe ich bedenken das Ratten sehr gefaehrlich sind.

...zur Frage

Was ist mit meiner Wüstenpflanze?

Ich dachte erst das wäre eine Druckstelle aber die Flecken breiten sich aus.. was kann ich tun? Sie ist so schön aber ich will kein teures Schädlingsmittel holen, zumindest nicht wenn es nicht sein muss..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?