Mutwillige Zerstörung Hochschuleigentum - an wen kann man sich da wenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wende dich troztdem an deine Haftpflichtversicherung, erzähl die Sache, wie sie war, die Versicherung wehrt unberechtigte Ansprüche auch in deinem Sinn ab. Die Gegenpartei ist in der Beweispflicht, nicht du. Die haben das Teil ja abgenommen. Laß dich nicht verunsichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Da die Haftpflichtversicherung den Schaden sicherlich nicht bezahlen wird (das Gerät kostet 200-300€),

Kontaktiere einfach deine Privathaftpflichtversicherung. In den meisten neuen Tarifen, sind auch geliehene bewegliche Sachen mitversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, dafür ist die Privathaftpflicht doch da. Sie wehrt auch Schäden ab. Und wenn sie das tut, dann gibt es auch keine Forderungen mehr gegen dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?