muttermilchunverträglichkeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du mit der Brust fütterst, gibst du ihr die Grundlage für eine gesunde Verdauung mit. In Fertignahrung fehlt das eben, deswegen ist es eine Umstellung für sie und sie kann so reagieren. Unverträglich ist aber sehr sehr sehr unwahrscheinlich.

zum Stillen: Es ätzt! ich kann dich da sehr gut verstehen, aber für deine Maus ist es eben das beste was du machen kannst. Gestillte Kinder sind gesünder, klüger, weniger anfällig, haben seltener Allergien etc. Die Liste ist echt lang. Einfach durchhalten, es ist ja nicht für ewig. Und so sehr es mich am Anfang genervt hat, als es sich eingependelt hatte, fand ich es schon praktischer als das ewige Flaschen schrubben und anrühren aufwärmen etc. Wenn du stillst, bist du eben unkomplizierter mobil. Brauchst nur Windeln mitnehmen und gut ist.

Vermutlich kommt es von der Umstellung.

Aber das

wässrigen Durchfall

solltest Du eher heute noch abklären lassen - das ist nicht gut für Babys.

Hi! Herzlichen glückwunsch zum Würmchen! So etwas wie Muttermilchunverträglichkeit ist sehr, sehr, sehr selten. Am Anfang muss sich das Därmchen erst mal an seine neue Tätigkeit gewöhnen und kann dabei schonmal ins Stolpern kommen. Muttermilch ist das verträglichste, das man einem neugeborenen Darm zumuten kann! Ich fürchte, dass das eher eine Nachwirkung der 1er Milch ist, die ja Stärke enthält. Hast du dir das hier schonmal angesehen? Als Neumutter ist man ja ziemlich schmerzfrei, was die Visualisierung von Windelinhalten ist ;)

http://www.babycenter.de/ratgeber-in-bildern-stuhlgang-bei-babys#/0

hat mir am Anfang sehr geholfen... Du kannst auch jederzeit (auch heute) deine Hebamme anrufen, sie kann dich sicher beruhigen. Der Kinderarzt natürlich auch.

Alles Gute!

war bei uns ähnlich die ersten 4 wochen muss sich erstmal alle einspielen oft war mal nix in der Windel dann wieder alle Stunde voll.

Wegen Michpulver am besten Arzt fragen wir haben am Anfang auch Atamil gehabt hat unser Sohn nicht vertragen nur Bauweh, Blähungen wir sind dann zu HA-PRE von Hipp gewechselt. Aber am besten ist halt immer muttermilch versuchs mal mit einer Milchpumpe . Und zum Kinderarzt gehen.

Was möchtest Du wissen?