Muttermilch garnicht erst produzieren, gibt es da etwas?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nach der geburt kannst du um eine tablette bitten damit der milchfluss gestoppt wird.

wenn die milch bereits eingeschossen ist kann es um die 3 tage dauern bis keine milch mehr produziert wird.

die heutige fertigmilch ist genauso gut wie die eigene.

Unsinn, Muttermilch ist Muttermilch ist Muttermilch!

0
@Katzewanda

manche frauen KÖNNEN zum beispiel gar nicht stillen. die fertige milch ist in ordnung!

natürlich gibt es in der muttermilch wertvolle mineralien und andere gute dinge.

was ich sagen möchte ist: man ist keine schlechte mutter wenn man sich gegen das stillen entscheidet da es sehr gute alternative produkte gibt.

mich nerven immer diese stillliga-weiber!

0
@obermenzing

Obermenzing: Seh ich genauso. Das ist eine persönliche Entscheidung, die kein Fremder zu bewerten hat. Ich kenne auch Frauen, die unbedingt stillen wollten, aber nicht konnten. Und deren Kinder sind auch gesund groß geworden.

0
@diewildeHilde

Ich finde nur, dass die Natur uns Mütter die Vorrichtung fürs Stillen gegeben hat, die nun mal die normalste Ernährung für Babys ist. Wenn jemand das nicht will, verstehe ich das nicht, es ist doch das normalste der Welt, warum das nicht tun??? Wenn es organisch nicht geht, dann geht es nicht, meine Zwillinge konnten/wollten nicht, ich habe abgepumpt und mit der Flasche gefüttert und den Rest zugefüttert, Hauptsache sie hatten soviel, wie möglich.

0
@Katzewanda

Es war aber hier nicht die Frage, wie wir zum Stillen stehen, sondern wie man den Milcheinschuss verhindern kann.

0

Das muss jeder für sich selbst entscheiden, und sollte nicht beurteilt werden. Hier sollen hilfreich Fragen beantwortet , und nicht bewertet werden, sonst hätte sie nach der Meinung gefragt. Sobald du das Kind anlegst, wird die Milchproduktion angeregt. Auch wenn der Milcheinschuss erst viel später kommt.Vom Frauenarzt bekommst du Tabletten, die die Produktion unterbinden. Jetzt brauchst du noch nichts zu tun.

Die Gründe weisst nur du warum du das nicht machen möchtest. Gesundheitliche, seelische, egoistische...usw. Es ist immer noch besser, statt dein Kind abtreiben zu lassen. Wenn du aber kein gesundheitlichen Grund hast möchte ich Dich um Eines bitten: Du hast ein Kind bekommen, für die oder den Du das wichtigste Mensch auf dieser Erde bist. Seh` in ihre/seine Augen, und seh´ nicht Dich oder den Vater! Seh Sie/Ihn und fühlst Du diese unendliche Liebe. Dann findest Du die Antwort auf Deine Frage.

Kann der Körper Milch produzieren durch Einnahme der (Verhütungs-) Pille?

also Muttermilch mein ich :)

...zur Frage

warum trink mein 2 monate altes baby keine muttermilch mehr?

Guten Morgen ihr lieben..

Also so geht es doch nicht weiter.. mein Sohn ist 2 Monate alt. da er zur Geburt ein Kampfgewicht von fast 5 kg hatte musste er schon im Krankenhaus zugefüttert werden da meine muttermilch vorne und hinten nicht gereicht hat! Nachdem er nicht aus meiner Brust getrunken hat, habe ich angefageb komplet die Milch abzupumpen - was immer prima klappt. Allerdinds kann ich ihn immer noch nicht voll stillen, sodas er 1-2 Flaschen milchpulver bekommt. Seit fast 2 Wochen nun verweigert er die muttermilch. Wenn er die Flasche bekommt ruppelt er mit seinem Kopf von links nach rechts, weint und schreit und spuckt die Flasche regelrecht aus !! Wenn ich ihm aber im gegenzug eine fertigmilchflasche mache zwitschert er diese in einem Zug weg ohne Probleme. Am anfang hatte ich gedacht das er einfach kein Hunger hat, bis mir aufgefallen ist das er nur so ein Theater bei muttermilch macht ... Was soll ich jetzt machen ? Woran könnte das liegen das er meine Milch nicht mehr mag ? Kennt jemand das problem vielleicht ? ... Bin wirklich ratlos.

Vielen dank für antworten.

...zur Frage

Welche Nahrung erzeugt am meisten Muttermilch?

Mein Sohn ist 2 Monate alt und beim stillen ist er immer am weinen. Ich glaube ich zeuge nicht so viel Milch weiß jemand villeicht welche Nahrung sehr viel Milch erzeugt? Danke im vorraus! :)

...zur Frage

Die Brust nach der Geburt

Viele sagen, das die Brust einer Frau nach der geburt sehr empfindlich sein soll.

  • Kann es sein das wenn man nicht mehr stillt, das die Brust weiterhin Milch produziert?

  • Kann man spüren das die Brüste schwere und praller werden, weil sie zu viel Milch produzieren?

  • Darf man nach dem stillen die Brust/Brustwarze weiterhin massiern bzw. stimmulieren, kommt da dann trotzdem noch Milch raus auch wenn man nicht mehr stillt?

...zur Frage

Hey, eine kleine Frage zum Hormonhaushalt, nämlich sind die Inhibiting-Hormone für die Rückkopplung da?

Denn wenn zb zu viel von einem Hormon produziert wird, dann muss die Produktion gestoppt werden. Und meine Frage ist einfach, ob die Inhibiting-Hormone diesen „Job“ übernehmen. Denn sie hemmen ja die Sekretion. 2.)Wenn ja dann müsste, dass doch so sein: der Hypothalamus erhält ein Signal, dass er aufhören soll, ein bestimmtes Hormon zu produzieren, also sendet er ein IH zu den Hypophysenvorderlappen, welches dann die Sekretion einstellt. Richtig?

...zur Frage

Rauchen vor stillzeit?

Hallo

Ich habe vor 7 Tage eine wunderbare Tochter geboren jedoch hat es mit dem stillen nicht geklappt es wurde keine Milch produziert

Heute morgen bin ich jedoch aufgewacht und es kam Milch aus meinen brüsten raus. Ich habe vor 3 Tagen wieder angefangen zu rauchen. Jetzt ist meine Frage ob ich sie stillen darf aber natürlich nicht mehr rauchen werde. Und was hat das Rauchen jetzt mit meiner muttermilch angestellt. Ich habe etwas Angst sie jetzt zu stillen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?