Muttermalentfernung;Muttern erlaubt es nicht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke nicht, dass das Muttermal das Problem ist. Das Problem ist, dass du 13 bist und diesem Alter einfach alles immer schrecklich doof ist. Ich meine, kein rational denkender Menschn ritzt sich wegen so einem kleinen Muttermal und heult, obwohl er doch genug Freunde hat, die einen MIT Muttermal akzeptieren. Warte, bis sich die Synapsen in deinem Hirn sortiert haben (genau das passiert nämlich gerade), dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Und mir 18 lässt du dir das Ding dann entfernen. Oder du bettelst weiter bei deiner Mutter, vielleicht klappts ja irgendwann - ist schließlich keine große Sache. Sprich eben immer wieder ganz ruhig mit ihr und teil ihr deine Gedanken mit, so wie du es hier gerade getan hast.

Und um dich mal ein bisschen aufzuheitern: Du hast ziemlich schöne Augen :)

Yolo13 01.09.2013, 13:08

Die Pubertät halt ;). Früher habe ich es wohl nie gesehen, das Muttermal, kann ich aber auch nicht richtig beantworten,da ich mich kein Stück an meine Kindheit erinnern kann, hört sich komisch an,ist aber so :D Und danke,für das Kompliment :).

0

Haha, das ist doch nicht groß! Ich habe in meiner Schule einen Jungen, der hat ein riiiesiges Muttermal gehabt halb auf Nase halb überm rechten Auge, der hatte nie Probleme mit seinem Aussehen und hatte viele Freunde und so. Er musste es sich nur entfernen lassen wegen Krebsgefahr oder so hab das nicht so ganz mitbekommen.....

Würde mich auch mal interessieren, wie es dein Leben einschränken soll...

Yolo13 01.09.2013, 13:07

Groß ist es zwar nicht,aber man sieht es auch mit einem kleinen bisschen Entfernung.

0

Glaub doch einfach dem Arzt. Er hat recht. Du wirst auch nicht beleibter oder begehrenswerter wenn du KEIN Muttermal hast. Und denk mal an die Operationsrisiken und die Narben.

Yolo13 31.08.2013, 20:53

Ich glaube die Narben könnte ich besser überschminken, als ein abstehendes Muttermal ,oder o:?

0
rainbowrat 03.09.2013, 16:45
@Yolo13

narben sind aber meistens nicht glatt,dann hilft die schminke gar nicht.

0
Yolo13 31.08.2013, 21:13

Der Text hört sich an , als ob ich keine Freunde hätte,aber im Gegenteil, ich habe genug Freunde , sie akzeptieren mich so wie ich bin und sagen mir auch immer , dass sie mich so schön finden , wie ich bin. Mangel an Freunden und so ist nicht das Problem , ich denke , das Problem ist , dass ich mich selber nicht akzeptieren kann , oder?

0

Ab besten du zeigst den text mal deiner Mutter Dann könnt ihr weiterverhandeln. Aber der Arzt hatte in gewisser Wiese schon recht, dass du warten mussst.

Yolo13 31.08.2013, 20:55

Meine Mutter ist gefühlskalt. Die würde mich eher in die Psychiatrie schicken, als zum Hautarzt,würde alles nichts bringen. Hört sich leichter an 'abwarten', aber 5 verdammte Jahre , wie soll ich die abwarten? Es geht einfach nicht mehr, das abwarten.

0

das ist doch nicht schlimm, mach einfach schminke drüber oder steh dazu..

Yolo13 31.08.2013, 20:49

Wenn es doch so einfach wäre. Nicht einmal die Beste Schminke verdeckt das. Und dazu stehen kann ich auch nicht, ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in meiner Haut.

0
Schimuuun 31.08.2013, 20:49

Zitat:

"Überschminken geht nicht, weil es ein abstehendes Muttermal ist und egal mit welcher Schminke ich das versuchen, man sieht es immer wieder."

1

also ich finde das sieht überhaupt nicht schlimm aus-im gegenteil!!!!

in meiner klasse hatte ein junge mal ein großflächiges muttermal über dem mund-er hat es wegmachen lassen und hat nun eine schreckliche narbe im gesicht und bereut seine "dummheit" sehr!!!

Was möchtest Du wissen?