Muttermalentfernung durch Laser weil harmlos?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Muttermalen werden nur dann mittels Laser entfernt wenn sie zuvor bei der Untersuchung als völlig harmlos eingestuft worden sind. Sonst hätte das deine Hautärztin nicht gemacht. Im Gesicht macht das Lasern Sinn, um unschöne Narben zu vermeiden, die beim Rausschneiden oft bleiben. Angst vor Hautkrebs brauchst Du da nun bestimmt nicht zu haben. Beim Lasern wird nicht das Muttermal an sich weg gemacht sondern nur der braune Farbstoff (Melanin) zerstört. D.h. sollte das Muttermal irgendwann wieder zu sehen sein, dann verändert sich da was und dann muss es rausgeschnitten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melli4886
23.11.2016, 21:05

Danke sehr. Ich war heute nochmal bei ihr und habe ihr meine Angst gesagt. Sie sagte mir auch das ich mir keine Gedanken machen muss. Sie würde auch nie einen nävuszellnävi Lasern nur diese die niemals entarten können.

0

Was möchtest Du wissen?