Muttermal verletzt, wie behandeln? sofort zum Arzt?

4 Antworten

Du hast recht, Muttermale sind gefährlich, gerade dann, wenn man sie verletzt. Bei Gelegenheit würde ich es mir ansehen lassen und fragen, ob es nicht besser wäre, es entfernen zu lassen. Ich hab auf Anraten meines Hautarztes zwei Muttermale entfernen lassen

Erstmal dafür sorgen das die Blutung steht. Also desinfizieren (damit sich nix entzündet) und dann Pflaster drauf damits nicht "rumsuppt"....zum Arzt kannst du nächste Woche am Montag gehen (aber falls die Blutung nicht aufhört gehe am besten in die Notaufnahme vom KH die sorgen dann schon dafür;-) Manchmal ist Entfernen lassen besser wenn es stört, kann sich auch "falsch entwicklen" wenns immer belastet wird, also lieber wegoperieren lassen als dran hängen bleiben.

Ist mir auchmal passiert beim Tanzen, ich habe unterrichtet und bin mit Fingelnagel dabei an Muttermal gekommen,....hat die ganze Stunde geblutet wie ......und nix brachte es zum stoppen. Als ich daheim ein Pflaster draufklebte wars sofort vorbei und ich musste auch nicht zum Doc damit. Lass es aber demnächst entfernen weils halt immer wieder vorkommen kann das ich dran hängenbleibe mit meinen Krallen beim Umbinden meines Hüfttuchs...

Gute Besserung

Also ich habe auch ein Muttermal und ich würde es bei einem Hautarzt untersuchen lassen denn mann kann ja nie wissen ob es bös oder gut artig ist und das entfernen eines Muttermales ist nicht schmerzhaft

Also ich würde an deiner Stelle das Muttermal anschauen lassen ..

Was möchtest Du wissen?