Muttermal nach 3. mal lasern wieder nachgewachsen...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte vor Jahren auf der Stirn, bin sowieso gesegnet mit den Dingern,einen Leberfleck den mir ein Chirurg entfernt hat. Langsam aber sicher ist er wieder gekommen, wurde relativ groß und war am Ende ein Melanom, das mir letzten Herbst entfernt wurde. Da das Loch sehr groß war, so ein altes Fünfmarkstück groß, wurde keine Hautverpflanzung gemacht sondern meine Stirnhaut wurde darüber gezogen. Ich habe jetzt drei Narben auf der Stirn aber die Ärzte haben das so toll gemacht, wer es nicht weis, sieht es nicht.Ich habe mir schon öfter Leberflecke weg machen lassen, habe viel Geld dafür bezahlt, aber die sind immer schlimmer wiedergekommen.Jetzt bin ich älter, sie stören mich zwar immer noch, aber ich laß nichts mehr daran machen solange sie harmlos sind.

Das Make up es fördert kann ich mir nicht vorstellen, verdeck es mit Camouflage dann make up drüber , echt schade deingeld ist weg und dein Muttermal kommt immer wieder zum vorschein..frag bei anderen Hautärzten profis nach wenn du dran bleiben willst. ich kenne zwei die hatten das auch und bei ihnen war es für immer weg , klar am anfang konnte man es sehen, aber es hat sich nach und nach gelegt

Dann lass es doch endlich in Ruhe und akzepiere diese Besonderheit deines Aussehens. Ist doch langweilig, wenn alle glatt und rosig aussehen.

Ich habe viel Muttermale im Gesicht aber eben dieses Muterrmal das genau im Zentrum meines Gesichts ist soll einfach weg

0

Was möchtest Du wissen?