Muttermal im Gesicht selber entfernen (ohne Hautarzt)?

10 Antworten

Ich habe ein 1 cm großes und erhabenes Muttermal mitten im Gesicht und es stört mich kein bisschen. Ganz im Gegenteil … es macht mich zu etwas besonderem, was mich von anderen Menschen unterscheidet. Sie es doch mal so … durch Dein Muttermal bist Du einzigartig.

Ich weiß, in der Jugend habe ich auch anders gedacht, aber glaube mir … in wenigen Jahren wirst Du irre froh sein, dass Du das Muttermal noch hast.

Selber Hand anlegen … da ist die Katastrophe mit schlimmsten Narben und Entzündungen vorprogrammiert und Bleichen kannst Du genauso vergessen, denn durch die Bleichstoffe wird nicht nur das Muttermal sondern auch die ganze umliegende Haut weggeätzt.

Je weniger Du Dein Muttermal versteckst, um so mehr gewöhnen sich die Leute daran und sehen es gar nicht mehr. Das mag jetzt blöd klingen, aber mir ist es schon oft so ergangen, dass mich Freunde nach Jahren darauf angesprochen haben, wo ich denn plötzlich dieses Muttermal her habe. Wenn ich dann antworte, dass ich das schon seit meiner Geburt habe, sehe ich immer offene Münder und höre die Worte "Das habe ich vorher noch nie wahrgenommen!" … obwohl es bei mir wirklich mega präsent wirkt.

Du bist einzigartig. Sei stolz darauf. Und wenn Du es mit 18 Jahren immer noch entfernt haben möchtest, dann gehe zum Hautarzt und frage dort nach den Möglichkeiten, welche es zur Entfernung des Muttermals gibt, aber auch danach, ob die dann verbleibenden Narben nicht ebenso unschön wirken.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Mach das nicht und nimm nichts selber in die Hand beim Thema Muttermale, das ist sehr heikel, dass kann sich schwer entzünden und böse Enden.

Geh einfach zum Hautarzt, Muttermale zu entfernen ist auch nicht soooo teuer. Wenn es um deine Gesundheit und deinen Körper geht dann ist Geld sparen nie das Richtige. Sag deinen Eltern warum es dich stört, und dass du dich so nicht attraktiv fühlst aber mach es nicht selber.

Aber ich denke so oder so, dass du es schlimmer findest als es ist. Ich habe auch ein Muttermal im Gesicht und wollte es weggmachen, aber jetzt habe ich das Gefühl das es zu mir gehört und ich trotzdem eine schöne Frau bin mit ihren kleinen Besonderheiten. Und das bist du sicher auch! :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich würde an einem Muttermal definitiv nicht irgendwie rumprokeln.

Das Ding KANN bösartig sein. Daher würde ich das beim Hautarzt checken lassen. Wenn es dann gutartig ist, kannst du auch mit dem Doc besprechen, was du machen kannst, wenn du dich damit unwohl fühlst.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?