Muttermal geblutet

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein. Falls du mit dem Gedanken spielst, es könnte bösartig sein, kann ich dich beruhigen... Hautkrebs entsteht sehr, sehr langsam und da kommt es auf 2 Wochen länger auch nicht darauf an.

Wenn du jetzt gesagt hättest, 2 Monate bis Termin, hätte ich empfohlen, diesen vorzuziehen.

Wichtig: die Wunde nicht reizen, nicht kratzen und wenn es geht nur ganz vorsichtig bis gar nicht rasieren. Sollte der Hautarzt empfehlen, es entfernen zu lassen, dann lasse es unbedingt machen, auch wenn du es selbst zahlen mußt! Bei der Größe ist das dann doch recht störend.

John1212 11.03.2014, 18:02

http://www.directupload.net/file/d/3558/e6dv4wyu_jpg.htm

So schaut es aus.... Ich denke nicht dass es unbedingt Krebs sein könnte, aber verwundert war ich gestern doch :)

0
TorDerSchatten 11.03.2014, 18:40
@John1212

Die bloße Inaugenscheinnahme ist für eine Diagnose nicht ausreichend. Der Facharzt sieht mit einem Auflichtmikroskop in die tieferen Hautschichten und kann dort bedenkliche oder unbedenkliche Strukturen erkennen.

Deshalb sollst du bitte zum Hautarzt, nur der kann den Befund geben. Ich würde ein großes Muttermal im Gesicht, sei es bedenklich oder gutartig, auf jeden Fall entfernen lassen, schon aus kosmetischen Gründen.

Man ist ja kein Marsupilami, da sind Punkte unabdingbar.

1
John1212 11.03.2014, 19:50
@TorDerSchatten

Naja, aus kosmetischer Sicht stört es mich kein Stückchen, es ist nicht sonderlich auffällig, gerade wenn ein Bart steht :D

Ich wollte nur wissen, ob ich früher hingehen sollte, eine Diagnose hab ich freilich nicht erwartet.

Danke Dir für Deine Antworten :)

1

Was möchtest Du wissen?