Muttermal entfernen lassen - Preis?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn das aus kosmetischen gründen ist, dann zahlt die kasse nichts! ich war bei einer freundin dabei, die muttermale oder leberflecke hat ihr hautarzt weggemacht. es waren 5 stück - kosten 130 euro. (also eines so ca. 20-30 euro)

da bekommt man um das muttermal eine betäubungsinjektion und hat sie mit der pinzette das mal leicht angehoben, mit einer schere abgeschnitten und dann einmal kurz gelasert. meine freunding meinte das habe nicht geschmerzt - sie hat nur den kleinen picks mit der spritze gespürt. - und ich habe händchen gehalten,...... ich fand den preis schon....naja, die ganze aktion hat nicht mal 15 minuten gedauert.

ich hatte auch ein Muttermal an der Hüfte, das eigentlich nicht weiter gestört hat aber da es recht groß war, habe ich es meinem Hausarzt gezeigt und der meinte, weil der Rand etwas unregelmäßig sei sollte ich mal zum Hautarzt und der entfernt ihn. Ich habe eine Überweisung bekommen, bin hin und die Krankenkasse hat das dann bezahlt.

Das ist so nicht richtig. Die Kasse bezahlt nur bei Muttermalen, die gefährdet sind, zu Hautkrebs zu werden. Nur weil sie einen optisch stören nicht. Ich hatte ein Erhabenes im Halsbereich, welches wirklich ekelhaft aussah und der T-Shirtkragen hat immer dran gescheuert. Trotzdem musste ich es selbst zahlen. Aber es sind nur 30 Euro. Hatte mit viel mehr gerechnet. Ist also völlig im Rahmen.

0

Ich habe eines aus kosmetischen Gründen ausschaben lassen. Das lag bei 30 Euro. Kurze lokale Betäubung, vom Draht in der Haut bekommst du nichts mit. Ich hatte vorher panische Angst und war dann überrascht, als es nach 3 Minuten hieß: fertig.

Muttermale entfernt der Hausarzt in seiner praxis und zwar auf kassa - dh es kostet dich selbst nichts. Zumindest ist das bei den auffälligen Muttermalen so.

Es wäre ein Muttermal am Rücken, Hals.

0

Mit diesen Fragen solltest du dich an einen Dermatologen wenden der dir dazu eine kompetente Antwort geben kann.

Was möchtest Du wissen?