Muttermal entfernen: Angst!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da brauchst Du nun wirklich keine Angst haben, da wird die Stelle, wo der Arzt schneidet so gut betäubt, unempfindlich gemacht, dass Du nicht mal ein Kribbeln spürst, und da Du das dem Arzt schon gesagt hast von deiner Angst, wird er sogar nochmal so gut betäuben. Auch Aerzte sind empfindlich und wenn man ihm von seiner Angst sagt, dann weiss er zum Vorne her, dass er etwas mher betäubt, wie sonst. Glaube mir, ich hab da gewisse Erfahrungen Auch danach wird es nicht sehr lange weh tun,, bis gar nicht, ausserdem kannst Du nachher Eis drauf legen, dann spürst Du gar nichts mehr und es hilft auch noch, dass es keine Entzündung um die Wunde geben kann, einfach, wenns etwas weh tut, Eis drauf. G.Elizza

39

Danke für all die hilfreichen Antworten. ich bin zwar immer noch etwas aufgeregt, aber immerhin schieb ich jetzt keine Panik mehr^^ Danke an alle =)

0
65
@Komori

Sehr gerne! Herzlichen Dank fürs * freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

Der Piekser wenn Du die Spritze bekommst ist das Schlimmste was dir dabei passiert. Ohrloch stechen ist schmerzhafter ;-)

Es ist eine Wunde, die auch noch an der Hüfte sitzt. Da musst Du schon ein wenig mit rechnen, das diese weh tut, vor allen Dingen, wenn Du eine enge Hose anhast. Die Schmerzen halten sich in Grenzen. Besorge Dir schon mal Wasserfeste Pflaster, damit Du auch duschen kannst. Es ist aber nicht so schlimm, wie Du es Dir vorstellst. Die Entfernung selbst wird unter Narkose gemacht, das ist ein kleiner Pieks, der nicht so doll weh tut, wie beim Zahnarzt. Keine Angst, wird alles gut!

MUTTERMAL ENTFERNUNG - 14 JAHRE

Hallo,

ich habe ein kleines, bisschen hervorstehendes Muttermal unter meinem linken Auge. Das stört mich extrem und ich fühle mich damit sehr unwohl. Ich decke es immer mit Abdeckstift ab aber man sieht es trotzdem noch. Ich möchte einfach dass es komplett weg ist. Ich habe mit meinen Eltern schon darüber geredet, es vom Hautarzt weg gemacht zu bekommen doch meine Mutter sagt dass es was "Besonderes" an mir wäre. Kann ja sein, nur ich fühle mich damit extremst unwohl und möchte das einfach weg haben!

Was kann ich machen damit man es rein gar nicht mehr sieht? Wie kann ich meine Mutter dazu überreden, dies vom Hautarzt weg gemacht zu bekommen? Ohne Einverständniserklärung kann ich es auch nicht beim Hautarzt entfernen lassen, oder? Hat jemand schon mal mit "Muttermal Entfernung" Erfahrungen gemacht? Möchte nämlich dann da auch keine stark sichtbare Narbe haben oder so :/ Hilfe !

Danke im Vor raus für die Antworten !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?