muttermal am genital?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sollte es sich um ein ganz "normales" Muttermal handeln - wie man sie an den Armen oder sonstwo am Körper hat - dann ist so ein Muttermal im Genitalbereich genausowenig bzw. genausosehr riskant, wie an allen anderen Körperstellen. Es wundert mich allerdings, dass Sie sich erst nach fünf Jahren deswegen Sorgen machen. Ich weiss nicht, wie alt Sie sind, aber manche gesetzlichen Krankenkassen bezahlen ab einem bestimmten Alter ein sog. Hautscreening beim Hautarzt, der sich alle Muttermale von Kopf bis Fuß mit einer speziellen Lupe anschaut und dabei auch den Genitalbereich nicht auslassen sollte. Das wäre vielleicht eine Gelegenheit für Sie Ihr Muttermal klären zu lassen. Wenn es Ihnen allerdings bereits jetzt große Sorgen bereitet oder das Muttermal irgendwie seltsam aussieht, z.B. eine sehr unregelmäßige Form, Farbe hat oder sich sonst relativ schnell verändert, dann würde ich an Ihrer Stelle sofort zum Hautarzt gehen.

Das reimt sich ja sogar "Muttermal am Genital", aber frag mal Deine Mutter, ob das immer schon da war, wenn ja, hat sie das damals beim Wickeln gesehen. Ansonsten, geh demnächst mal zu Hautarzt.

Ob ein Muttermal gefährlich ist oder nicht, bzw. ob es gefährlich werden kann durch eine krankhafte Veränderung, kann nur ein Hautarzt beurteilen.

Ja das kann nur der hautartzt feststellen ib es ein muttermal ist oder nicht und ob er gefährlich ist oder nicht Der muss es sich dann genaaau angucken und unter die lupe nehmen :P naja viel spaß wenn du da hingehst. Lg (:

Was möchtest Du wissen?