Mutterkreuz von 1939 Muttertag frage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meiner Großmutter wurde diese zweifelhafte Ehre zuteil, weil sie 4 Kinder bekam.

Damit verbunden war bei ihr die erzwungene Mitgliedschaft in der NSDAP.

"Vorteil": Sie hat sich vor JEDER angeordneten "Versammlung" gedrückt mit dem Argument, als mehrfache Mutter sei sie daheim unabkömmlich. Hatte bei ihr gsd keine negativen Folgen... und die konnten da verdammt unangenehm werden.

"Nachteil": Sie musste sich nach dem Krieg "entnazifizieren" lassen...zum Glück ist ihr der nachweis gelungen, weil sie eingies an Schriftwechsel über ihre Flucht aus Pommern retten konnte. Da war ein Anschreiben dabei, in dem sie gefragt wurde, warum sie denn seit XX noch nie bei der XY-Versammlung ihres Ortes anwesend gewesen sei... und die "Verleihungsurkunde" zum Mutterkreuz, die taggleich mit dem "Beitritt" zu dieser Verbrecherpartei war.

bounc 09.09.2017, 18:06

Meinen Sie das durch den 2 WK paar Millionen Kreuze vernichtet wurden?

0
trollo2014 09.09.2017, 19:10
@bounc

genau das. Aber "Millionen" gab es wohl eher weniger, da das Ehrenkreuz der Mutter (Mutterkreuz genannt) erst ab dem 4. Kind gab.

0

was für Vorteile hatten die Frauen die ,das Mutter Kreuz bekommen haben ?

An sich haben Orden keine besonderen Vorteile, außer dass man eben dadurch geehrt wird. Also womöglich waren sie in der Gesellschaft besser gestellt und wurden in der Öffentlichkeit mehr beachtet, aber auch nur wenn sie das Kreuz getragen haben, was aber vermutlich relativ selten der Fall war.

stimmt es das die Mütter mit ,,heil Hitler'' gegrüßt wurden ?

Damals wurde so ziemlich jeder mit Heil Hitler begrüßt, aber vor allem Beamtete, wie Polizei, Lehrer etc.

Heil Hitler war aber damals ein normaler Gruß wie heute eben Guten Tag.

Die erste Verleihung nach Stiftung des Ehrenkreuzes im Jahr 1938 fand am 21. Mai 1939[21] statt. Erste Empfängerin war die 61-jährige Louise Weidenfeller aus München († 1948), die insgesamt acht Kinder geboren hatte.

Wegen der bei der anfänglichen Planung nicht erwarteten hohen Anzahl von 5,5 Millionen Ehrenkreuzen wurden bei dieser ersten Verleihung nur solche Mütter ausgezeichnet, die bereits älter als 60 Jahre waren. So erhielten das Ehrenkreuz insgesamt ca. drei Millionen Mütter. Die übrigen Frauen erhielten es beim Erntedankfest desselben Jahres. Bis September 1941 hatten 4,7 Millionen Frauen das Mutterkreuz erhalten. Diese Zahl stieg in den folgenden Jahren nur noch moderat.[22] Weitere Verleihungszahlen sind nicht belegbar; andere Schätzungen gehen von über 10 Millionen aus. (Wikipedia)

Was möchtest Du wissen?