Mutter zwingt kind 9 jahre alt zum mittagsschlaf ist das ok?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zum Schlafen kann sie ihn nicht zwingen. Aber zum ins Bett legen und ruhig sein schon. Das ist auch vollkommen legitim .... bei uns war es üblich im Hort bis zur 4 Klasse Mittagsschlaf zu machen bzw. mind. hinlegen und ruhig sein.

Ist nicht ok - aber schädlich ist es auch nicht.

bobo1982 18.07.2017, 15:18

Danke

0

Solange es dem Kind keinen Schaden zufügt, kann die Mutter erziehen wie sie will. Ob das sinnvoll oder notwendig ist, ist eine andere Frage.

bobo1982 18.07.2017, 15:02

Ok danke

0

Nein, das ist nicht OK.

Wie kann man ein Kind zwingen zu schlafen? Gar nicht. Dass ein Kind über mittag Ruhe hält und nicht sofort nach der Schule Remmidemmi sein muss, halte ich für nicht ungewöhnlich. Also: Schulschluss, Mittagessen, halbe Stunde Ruhe, dann Hausaufgaben und Freizeit bis zum Abendessen ist doch kein schlechter Tagesplan.

I.d.R. hält kein Kind dieses Alters noch einen Mittagsschlaf. Also was glaubt diese Mutter könne sie mit einer solch unsinigen Aktion erreichen?

bobo1982 18.07.2017, 15:03

Ein Art beschtrafung 😒

0

Um diese Frage beantworten zu können müsste man die Umstände kennen... (ist er zb.: ohne seinen Schlaf sehr hyperaktiv...) ansonsten finde ich 9 Jahre zu alt für einen Mittagsschlaf...lg

bobo1982 18.07.2017, 15:01

Nein überhaupt nicht sobald er nicht einmal hört was die mama sagt ,muss er sofort schlafen 🙁

0

Möglicherweise braucht das Kind noch seine Ruhephasen. Ausruhen im  Liegen ist sicher damit gemeint.  Ohne jegliche Ablenkung. Durchaus sinnvoll.

Das ist absoluter Schwachsinn. So kann man einem Kind das Thema Schlafen auch verleiden. Das ist die denkbarste schlechte Strafe, die man einem Kind aufhalsen kann. Man kann das Kind, wenn es frech ist aufs Zimmer schicken, aber zum schlafen zwingen - geht gar nicht. Wie auch, wenn das Kind noch nicht mal müde ist. Die Frau sollte ihre Erziehungsmethoden überdenken.

Ich denke, solange dem Kind kein Schaden zugefügt wird, sollte man sich nicht einmischen. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit erfrischen Ruhephasen zwischendurch sehr.

conelke 18.07.2017, 15:07

Aber nicht, wenn man ein Kind zum Schlafen gehen zwingt, vor allem in der Mittagszeit, wenn das Kind zu alt ist, um einen Mittagsschlaf nötig zu haben. Da kann der Schuss auch nach hinten los gehen, so dass das Thema schlafen zu einem Problem beim Kind wird. Es wird nicht mehr als Entspannung angesehen, sondern nur noch als Strafe. Schaden zufügen ist ein dehnbarer Begriff. Schlafen hört sich harmlos an, aber wie gesagt, beim Kind kann es etwas anderes auslösen. Die Strafe sollte schon irgendwie zu dem passen, was man bestrafen möchte.

0
Spassbremse1 18.07.2017, 15:08
@conelke

Ich glaube nicht, dass ich jemanden brauche, der mir meine
Denkweise erklären muss. Ich habe eine Frage beantwortet und was ich für richtig halte musst du mir überlassen.

0

Inwiefern zwingt sie das Kind dazu? Muss es in seinem Zimmer alleine sein, muss es das Licht ausmachen? Und von welchem Zeitraum reden wir hier? Eine halbe Stunde, 2 Stunden?

Um deine Frage zu beantworten fehlen Informationen.

bobo1982 18.07.2017, 15:05

Egal welche Uhr Zeit wenn er aus der Reihe tanzt musste er sofort ins Zimmer und schlafen

0
LKZUM 18.07.2017, 15:15
@bobo1982

Und wie bringt sie es dazu zu schlafen? Man kann jemand ja nicht dazu zwingen zu schlafen. Das ist wohl eher als Auszeit anzusehen, bei dem das Kind darüber nachdenken soll was es gemacht hat?

0
bobo1982 18.07.2017, 15:21

Mit ein sehr lauten ton das der kleine angst bekommt und dann legt er sich hin nach 30 min schläft er schon von alleine obwohl er es hast 😣

0

Wie 'zwingt' man den ein Kind zu schlafen ?

Man/Frau kann das Kind ins Kinderzimmer schicken, ihm bestimmte Aktivitäten verbieten oder es gar ans Bett fesseln, aber zu schlafen 'zwingen' bestimmt nicht.

Soll man/frau neben den Bett sitzen bleiben bis das Kind schnarcht ?

Was möchtest Du wissen?