Mutter zahlt das Kindergeld nicht aus

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Guten Abend,

du musst bei der Familienkasse einen Antrag auf Auszahlung des Kindergeldes an dich stellen. (Vordrucke dafür gibt es dort). Mit Antragseingang wird die Zahlung des Kindergeldes erstmal gestoppt. Deine Mutter erhält dann erstmal für dich kein Kindergeld mehr und du bekommst es dann später nachgezahlt. Für die Vergangenheit ist das Kindergeld futsch. da an die Leistungsberechtigte ausgezahlt. Soweit ich mich erinnere, schreibt die Familienkasse dann deine Mutter an, das du den Antrag gestellt hast. So wie du es geschildert hast, sollte die Überleitung auf dich kein Problem sein, da du eine eigene Wohnung hast....

Schönen Gruß Halbwissender

hallo, danke für die antwort. das wurde schon beantragt. wie komm ich denn nun an das kindergeld ran? das wären heute schon knapp 400 euro. die fehlen mir und ich kann meinen rechnungen nicht mehr nachkommen. ebenfalls habe ich fast kein geld mehr und es ist grade mal monatsmitte.

kann ich sowas wie eine einstweilige verfügung beantragen, dass das geld an mich ausgezahlt wird, da sie ja unterhaltspflichtig sind und mein lebensunterhalt nicht mehr mehr gedeckt ist?

Kläre das am besten bei einem Gespräch auf dem Jugendamt. Die wissen was Dir zusteht und es ist ihr täglich Brot.

Du kannst das Kindergeld auch direkt an Dich auszahlen lassen.

Kindergeld steht m.W den Eltern zu

ok, danke, da weis ich bescheid, aber kann mir niemand genaueres sagen?

Was möchtest Du wissen?