Mutter will mich zum Frauenarzt zwingen um zu gucken ob ich jungfrau bin?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Deine Eltern habe NICHT das Recht Dich zu einer solchen Untersuchung zu zwingen. Der Arzt unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht und darf derartige Informationen nur dann weitergeben, wenn Du ausdrücklich zustimmst.

In Deutschland gilt, dass Du ab 14 Jahren das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung hast und Sex haben darfst wann und mit wem Du willst.

Sollten Deine Eltern irgendwelchen Religionen und/oder Kulturen aus der Bronzezeit anhängen und Dir irgendetwas androhen, wenn Du "Die Ehre der Familie beschmutzt hast" usw, dann hole Dir ggf. beim Jugendamt oder Beratungsstellen wie "Nummer gegen Kummer" Rat und Hilfe.

Sollten Deine Eltern weiterhin das Bedürfnis haben Deine Sexualität zu kontrollieren:

Manchmal hilft es die Eltern daran zu erinnern, dass man in Deutschland mit 18 (also in spätestens 2 Jahren) Volljährig ist und ab diesem Zeitpunkt selbst bestimmen kann, wo man lebt, mit wem man ggf. zusammenlebt, wen man heiratet und ob und mit wem man Kinder bekommt. Gleichzeitig bist es DU ALLEINE, der entscheidet, wer eines Tages Deine Kinder (ihre Enkel) sehen und Umgang mit ihnen haben darf...

Aller Erfahrung nach kann man ohne Eltern ein tolles und erfülltest Leben haben, ohne einen Partner, den man liebt, jedoch kaum. Sollten Deine Eltern Dich also mit dem Ausschluss aus der Familie oder ähnlichem bedrohen, nur weil Du ggf. keine Jungfrau mehr bist, dann solltest Du über diesen Satz nachdenken... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

http://www.onmeda.de/sexualitaet/jungfernhaeutchen.html

Grundsätzlich darf der Arzt gemäß seiner Schweigepflicht Deiner Mutter darüber gar keine Auskunft geben.

Außerdem würde auch kein Arzt eine solche Untersuchung allein auf den Wunsch der Mutter durchführen.

Also wird Deine Mutter ihre Wissbebegierigkeit nicht befriedigen können.

Du kannst dort hin gehen und dich untersuchen lassen. Dann hat sie schon mal ihren Willen. Der Arzt unterliegt aber einer Schweigepflicht. Das heißt, wenn du ihm ausdrücklich sagst, dass du nicht möchtest, dass deine Mutter irgendetwas über die Ergebnisse der Untersuchung gesagt kriegt. Dann sagt der Arzt ihr auch nichts. Und da kann sie nichts gegen machen.

Coexistal 04.08.2017, 12:03

Das problem ist das ich dann richtig ärger bekomme weil ich mich ja weiger :(

0
Tamtamy 04.08.2017, 12:16
@Coexistal

Die Wahl liegt bei dir.
Du kannst einwilligen (und dem Arzt sagen, dass er der Mutter keine Mitteilung machen soll, außer dass nichts medizinisch Bedenkliches vorliegt) - oder:
du kannst das offen ablehnen und sagen, dass du so nicht mit dir umgehen lässt!
Ich würde zur zweiten Methode neigen - manche Kämpfe müssen einfach sein, um die Positionen zu klären!

1

Ok. 

Mache den Termin selbst aus. Sage da dann schon am Telefon, dass es die Erstuntersuchung ist, Deine Mutter Dich unbedingt begleiten will und Du mit dem Arzt alleine sprechen möchtest. 

So. Gehe hin und lasse Dich bitte wegen Gebärmutterhalskrebs-Schutzimpfung aufklären und führe diese durch. Ist nicht nur für die ansteckenden Formen dortigen Krebses sehr sinnvoll, denn diese Impfung wirkt sich auch auf andere Erkrankungen positiv aus. 

Du tust Deiner Mutter einen Gefallen, das Thema ist vom Tisch und wenn Du dem Arzt erklärst, warum er Deiner Mutter welche Antwort geben soll, dann wird er es in der Regel auch so machen. Wüsste jetzt keine rechtliche Mögllichkeit für ihn, Deinem Willen nicht zu entsprechen. 

Keine Sorge! Selbst wenn sie dich zum Frauenarzt schleppt, darf der Arzt nichts tun, was du nicht möchtest.

Wenn du dich also weigerst, dann wird der Arzt dich auch nicht untersuchen. Da kann sich deine Mutter auf den Kopf stellen.

Ebenso sollte sie als erwachsene Frau wissen, dass der Arzt zwar sehen kann, ob du ein Jungfernhäutchen hast oder eben nicht. Daraus kann man aber nicht ableiten, dass du schon Sex hattest.

Wenn du wirklich hin musst, also im ernstfall: sag dem Arzt er soll sagen, dass dein Jungfernhäutchen noch da ist und erklärte ihm auch warum er dies tun soll. Wenn er ein bisschen Menschlichkeit in sich trägt, wird er deiner Bitte folgen. Es ist ja nichts dabei. Es handelt sich ja hier nicht um irgendeine Krankheit.

Das ist Unfug und Nötigung.
Der Arzt ist zur Schweigepflicht verpflichtet, da du das 14. Lebensjahr vollendet hast.
Lass dich also nicht einschüchtern!

Deine Mutter sollte eigentlich wissen, dass der Frauenarzt das nicht zwingend feststellen kann....

Geh einfach nicht mit. Sie kann Dich ja schlecht hinzerren oder hintragen.

Geh zum Jugendamt und hol dir da Unterstützung.

wilees 04.08.2017, 11:56

Wofür - fällt nicht in den Zuständigkeitsbereich des JA.

0

der Arzt hat Schweigepflicht und ist somit nicht verpflichtet deiner Mutter etwas zu sagen

wende dich ans Jugendamt

Was ist denn das für eine Mutter? Das Jungfernhäutchen kann übrigens auch durch Sport reißen ohne das man Geschlechtsverkehr hatte.

Geh einfach nicht hin egal ob du Ärger bekommst oder nicht und such dir Hilfe.

Geh zum Jugendamt und laß Dir helfen, es geht um Deine Persönlichkeitsrechte. Die muß auch eine Mutter respektieren. LG Nadin

Was ist mit ärztlicher Schweigepflicht?

Der Frauenarzt kann nicht feststellen, ob du Jungfrau bist. Das kannst du deiner Mutter mal sagen.

gibt es einen aktuellen Grund für diese Massnahme ?

Coexistal 04.08.2017, 12:04

Angeblich gehe ich zu viel raus

0

Was möchtest Du wissen?